Interviews

Khalid Taha: Mike Engel und sein Team bezichtigen mich des Dopings!

Khalid Taha (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Khalid Taha und Mike Engel werden am 12. März in der Ruhrstadt Arena in Herne aufeinandertreffen, dabei steht der Bantamgewichtstitel von „Top Ten Champions“ auf dem Spiel (GNP1.de berichtete). Wir sprachen mit Taha, Deutschlands Nummer zwei im Bantamgewicht, der in seiner Karriere bisher sieben Siege in Folge einfahren konnte. Nur einmal musste er dabei über die volle Distanz gehen, und zwar im März bei seinem Titelgewinn gegen Ömer Can bei Fair FC 3. Der 22-jährige Kämpfer vom Combat Club Cologne ist sich allerdings nicht sicher, ob die Begegnung gegen Engel stattfinden wird, wie er uns wissen ließ.

GNP1.de: Hallo Khalid, Wie laufen deinen Vorbereitungen für das kommende Titelduell gegen Mike Engel?
Khalid Taha: Meine Vorbereitungen laufen perfekt, wie jedes Mal, nur eins ist dieses Mal ähnlich wie beim letzten Kampf: Ich bin nicht sicher gegen wen ich kämpfen werde.

Was meinst du damit?
Von Engels Team wurde ein Dopingtest vor und nach dem Kampf verlangt. Und es schwankt ständig zwischen den Gesprächspartnern Valentino Kerkhof und Abeku Afful. Mal werden wir von dem einen angerufen und mal von dem anderen, wir sind nicht ganz sicher, ob der Kampf gegen Mike wirklich zustande kommen wird, was ich persönlich extrem schade finden würde .

Welche Kosten kommen mit dem Dopingtest auf dich zu? Wird der Veranstalter die Kosten übernehmen?
Ich kann sagen, dass ich nicht auf diesen Dopingtest bestehe, ihn aber gerne mache, um Engel entgegen zu kommen, jedoch nur, wenn der Veranstalter oder mein Gegner die Kosten übernimmt. Ich habe mir etwas von 1000 Euro sagen lassen. Ich sehe es nicht ein für etwas zu zahlen, dass ich nicht gefordert habe und damit meine Kampfgage zu kürzen. Ich konzentriere mich auf meinen Kampf.

Wie kam es zur Forderung. Wird dir Doping unterstellt?
Ich glaube, dass sie mir Doping unterstellen wollen, sonst würden sie nicht den Test fordern. Sie meinen, es sollte Normalität in Deutschland werden, dass getestet wird. Der Meinung bin ich auch, aber dabei haben sie nicht die hohen Kosten bedacht. Bei den aktuellen Gagen in Deutschland wird das nicht machbar sein, alle Kämpfer zu testen. Ich habe Kerkhof gesagt, dass er den Kampf gerne bei seiner Veranstaltung „Vote MMA“ ansetzen kann und dort dann die Kosten für den Dopingtest selbst tragen kann, als Veranstalter. Dann kam nichts mehr. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mir Doping unterstellen.

Was passiert, wenn einer von euch positiv getestet werden sollte?
Ich habe keine Ahnung. Selbst wenn er positiv getestet werden würde, ganz im Ernst, es interessiert mich gar nicht. Sicherlich würde mein Manager nichts Gutes davon halten, aber mich juckt es nicht ob er zugestofft ist oder was auch immer – ich weiß, dass ich ihn besiege, ob er nun clean ist oder auf Stoff.

Befürchtest du, dass diese Gespräche zur Kampfabsage führen könnten?
Ich hoffe eher, dass wenn er absagt, das dann auch bitte jetzt tut. Ich glaube eher er hat Angst, darum der ganze Doping-Quatsch. Wenn er nicht kämpfen will und Ausreden sucht, dann soll er so fair sein und es sagen, damit ich mich noch richtig auf einen Gegner einstellen kann.

Was hältst du von Engel als Kämpfer?
Er ist ein guter und meiner Meinung nach bodenständiger Kämpfer. Er hat seine Stärken aber sicher auch Schwächen. Ich weiß, dass ich ihn besiegen werde.

Ihr seid beide unbesiegt, es geht um den TTC-Titel. Wie wichtig wäre dir ein Sieg und gleichzeitig die Bilanz?
Der Sieg wäre wieder ein Stück näher ans große Ziel. Dazu noch ein schöner Titel und weiterhin eine lupenreine Kampfbilanz. Es steht viel auf dem Spiel und das macht es so spannend.

Was kannst du besser als er, oder anders gefragt, warum wirst du ihn besiegen?
Ich bin sicher der komplettere Kämpfer und ich habe mehrere Möglichkeiten als er den Kampf zu entscheiden. Ich glaube an mich und weiß, dass ich ihm seine gute Bilanz zerstören werde.

Hast du eine Nachricht für Engel?
Steh deinen Mann! Das viele Hin und Her bei euch und die Aussagen von Abeku haben mich und meinen Bruder sehr zum Nachdenken gebracht, daher sind wir nicht ganz sicher ob du wirklich antreten wirst. Falls doch, dann würde ich mich riesig auf diese Schlacht mit dir freuen. Sei ein Mann!

Du sagtest uns im letzten Interview, dass du in die UFC willst. Wie viele Siege brauchst du noch - oder welche Auftritte?
Das weiß ich leider nicht so genau. Vielleicht schon nach diesem Kampf, wenn ich gewinne. Vielleicht sind es aber doch noch ein oder zwei Kämpfe mehr. Ich bleibe geduldig.

Du hast das Management gewechselt. Hilft das beim UFC-Ziel?
Ja, ich arbeite neuerdings mit Tim Leidecker zusammen. Ich bin sicher, dass es mich näher an mein Ziel bringen wird.

Danke für das Interview und viel Erfolg bei TTC.
Vielen Dank!