Interviews

Karaoglu vor KSW 33: „Ich hätte jetzt schon um den Titel kämpfen müssen!“

Aziz Karaoglu ist bereit für KSW 33. (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Am 28. November wird Aziz Karaoglu bei KSW 33 auf einen früheren UFC-Kämpfer treffen. Deutschlands Nummer zwei im Mittelgewicht misst sich am 28. November in der Tauron Arena in Krakau mit Tomasz Drwal. Sollte der Team Alpha-Headcoach siegen, winkt ihm ein Titelkampf. Wir sprachen mit dem Düsseldorfer vor dieser Begegnung.

Karaoglu selbst, ging bereits nach dem letzten Duell, dem K.o.-Sieg gegen Top-Contender Jay Silva (GNP1.de berichtete), davon aus, als Nummer-Eins-Herausforderer zu gelten.

„Ich hätte jetzt schon um den Titel kämpfen müssen, meiner Meinung nach, aber man hat mir noch den Tomasz Drwal dazwischengeschoben“, erzählte uns der 38-Jährige im Gespräch. „Daraufhin wurde mir versprochen, bei einem Sieg, kämpfe ich um den Gürtel gegen (Michal) Materla.“

Seinen Fokus setzt Karaoglu auf das Gold der polnischen Organisation, die seiner Aussage zufolge „Europas Nummer eins“ ist. Neben seinem Alter und damit verbundenen „Problemzonen“, spricht er mit uns über seine Vorbereitung, analysiert seinen Kontrahenten und spricht zukünftige Ziele an.

Das Video-Interview findet ihr hier: