Interviews

„Jeder Einzelne wird für einen starken Auftritt sorgen!“

Sebastian Risch (Foto von Valentino Kerkhof/SportMMA)

Mit vier Siegen in Folge brachte sich der gelernte Thaiboxer Sebastian Risch bis in die German Top Five im Mittelgewicht. Seine Position untermauerte der Mann vom Free Fight Team Bremen im April mit einem TKO-Siegen gegen den zuvor ungeschlagenen Christian Kroetsch.

Am 12. Juni vertritt Risch bei der „MMA Fight Night Vol. 2“ von Superior FC die schwarz-rot-goldenen Farben im Mannschaftsvergleichkampf gegen die russische Legion. Vorher nahm er sich für uns noch etwas Zeit, um über die Veranstaltung in Gießen und das German Allstar Team zu sprechen.

GroundandPound: Hallo Sebastian, erst mal Gratulation zu Deinem Sieg gegen Deinen Wunschgegner Christian Kroetsch. Ist alles so gelaufen, wie Du es Dir vorgestellt hattest?
Sebastian Risch: Hallo an alle Leser, hallo Jan. Ja, es ist in der Tat so gelaufen, wie wir uns das gedacht hatten. Christian hat starke Nehmerqualitäten bewiesen. Wir waren schon verwundert, dass sich das ganze mehr oder weniger im Stand abspielte als auf dem Boden, aber davon abgesehen war der Gameplan von Michael Rüdiger passend, so dass ich diesen nur noch umzusetzen brauchte.

Risch vs. Kroetsch (Foto von Bas Uterwijk/MixFight.nl)Obwohl Du aus dem Muay Thai kommst und Kroetsch ein Grappler ist, hast Du auf dem Boden eine ziemlich gute Figur gemacht und ihn beinahe sogar mit einem Rear Naked Choke zur Aufgabe gezwungen. Kommen Deine Bodenkampffähigkeiten so langsam an das Niveau Deiner Standkampffähigkeiten ran?
Ja, ich dachte, ihn eigentlich fest im Choke zu haben, aber er hat sich da rausgewunden. Bei den Fertigkeiten arbeiten wir als Team daran, diese zu verbessern, und wir haben das Glück, dass wir ein begabtes BJJ-Team bei uns haben. Darüber hinaus bekommen wir ab und an Besuch aus ganz Deutschland bzw. nehmen an jedem Seminar teil!

Unter anderem auch vom deutschen UFC-Kämpfer Carlos Eduardo Rocha, der Dir für Deinen Respect.FC-Kampf nochmal die besten Wünsche mit auf den Weg gab. Gibt Dir so etwas noch mal extra Motivation?
Das war ziemlich überraschend für mich, was unser Team da zusammen mit Carlos gemacht hat. Natürlich gibt das noch mal einen weiteren Schub und man freut sich umso mehr, in den Ring zu steigen! Alleine der Gedanke, dass die Leute mit einem sind, pusht das Ganze.

Wie schaffst Du es, das häufige trainieren und kämpfen mit Deinem harten Job unter einen Hut zu bekommen?
Zugegeben, das ist manchmal gar nicht so einfach. Ist man vom Kopf her noch bei der Arbeit, befindet man sich aber schon wieder im Ring. Die Zeit wird zeigen, ob das in Zukunft eventuell anders sein wird, so dass ich noch mehr Zeit für den Sport habe.Sebastian Risch (Foto von Ulrich Huppertz)

Als nächstes kämpfst Du am 12. Juni bei Superior FC für das German Allstar Team. Angesichts so vieler deutscher Topkämpfer auf einem Haufen, hat man da irgendwie auch das Gefühl, Teil einer Nationalmannschaft zu sein?
Ja, denn diese Art von Teamstimmung in einem Länderkampf ist auch für mich neu, und darauf freue ich mich mitunter am meisten.

Auf die Kämpfe welcher Mitglieder des German Allstar Teams freust Du Dich als MMA-Fan am meisten?
Ich werde mich erst mal auf meinen Kampf konzentrieren und von den anderen wenig mitbekommen. Aber als Teil dieser Mannschaft freut man sich auf jeden einzelnen Kampf! Ich werde mir danach auch jeden Kampf noch mal ansehen.
Erfolgsduo: Risch und sein Trainer Michael Rüdiger. (Foto von FreeFight Team Bremen)Wie stark schätzt Du die russische Legion ein?
Bei einem Länderkampf stellt sich diese Frage meiner Meinung nach nicht. Ich gehe davon aus, dass jeder einzelne für einen starken Auftritt sorgen wird, auch wenn die Favoritenrolle auf seitens Russlands liegt.

Mit Magomed Magomedov machst Du einen deutlichen Schritt nach vorne was die Qualität Deiner Gegner anbelangt. Hast Du deswegen etwas an Deinem Training oder Deiner Vorbereitung geändert?
Am Training selbst haben wir nichts geändert, aber in meiner Freizeit mache ich die eine oder andere Übung mehr. Aber auch gegen diesen Gegner hat sich mein Trainer einen Gameplan ausgedacht.

Auch wenn Dir erst noch ein schwerer Kampf bevorsteht, aber lass uns mal einen kurzen Blick in Deine sportliche Zukunft werfen. Du bist derzeit die Nr. 5 der German Top Five, hinter Kämpfern wie Gregor Herb, Mario Stapel oder Nick Hein. Was meinst Du, wie die Chancen stehen, dass Du dieses Jahr gegen einen dieser Kämpfer in den Ring steigen wirst, um Deine Position im Ranking zu verbessern?
Ich konzentriere mich erst mal auf diesen Kampf, was danach kommt, wird man sehen. Es ist jedoch geplant, dass ich gegen Nick Hein in einem Titelkampf antrete.

Zum Schluss die Frage: Warum wird das German Allstar Team den Mannschaftswettkampf bei Superior FC gewinnen?
Das Team wird alleine schon durch das Publikum so sehr angefeuert werden, dass es aufgrund dessen die meisten Kämpfe gewinnen wird.

Sebastian, vielen Dank, dass Du Dir so kurz vor der Veranstaltung noch Zeit für uns genommen hast. Viel Erfolg für den Kampf! Dir gebührt nun das Schlusswort.
Ich möchte mich in erster Linie bei dem Team bedanken, das mich super unterstützt und bei dem der Teamspirit nicht größer sein könnte! Außerdem gefällt es mir, dass es mit Superior FC noch einen weiteren hochkarätigen Event in Deutschland gibt. Auch einen riesen Dank an das Bremer Publikum, das uns immer treu zur Seite steht und für super Stimmung sorgt.

Teamspirit. (Foto von Valentino Kerkhof/SportMMA)