Interviews

Ismail Cetinkaya: "Dieses Gym ist rund!"

Am Samstag den 08.06.2013 um 16:00 Uhr öffneten sich zum ersten Mal die Türen des „Mixed Sports Gym Hamburg“. Aber nicht nur das Team Ismail kann sich nun unter neuen Bedingungen auf kommende sportliche Herausforderungen vorbereiten, auch der geneigte Anfänger bzw. Amateur und vielleicht zukünftige Profi ist im neuen Gym unter Leitung Ismail Cetinkayas herzlich willkommen.

Kämpfer, Cheftrainer und Betreiber des Gyms, Ismail Cetinkaya, hat eine breite Auswahl aus den verschiedenen Kampfsportarten zusammengestellt. Dem interessierten Kampfsportler ist es möglich, im Mixed Sport Gym das Training im Boxen, Thaiboxen, BJJ No Gi und natürlich im MMA aufzunehmen. Wobei ganz klar der Schwerpunkt im MMA zu finden ist. Darüber hinaus werden auch ein Kickbox-Kurs nur für die Ladys, ein „Street-Self-Defense“-Kurs und ein Pilates-Kurs angeboten.

Nicht zu vergessen, auch die ganz kleinen MMA-Fighter, ab sechs Jahren, können sich beim Kids MMA schon die ersten Sporen verdienen. Cetinkaya als der Haupttrainer kann bei der Ausbildung seiner Schüler auf ein hochqualifiziertes Trainerteam zurückgreifen. Dabei wird Mehmet Yüksel für das BJJ-Training (ohne Gi) verantwortlich sein, Druak Ince wird im Box-Kurs sein Wissen über den Faustkampf an die Schüler weitergeben, wer dann noch Platz in seiner Wochenplanung hat, kann sich beim Thaiboxen unter David Marcina noch den letzten Schliff holen und die Frauen können sich beim Kickboxen auf Clara Tönnesmann freuen.

Die Pilatesstunde unter der Leitung von Tony Rockstoff mutet in dem Angebot auf den ersten Blick vielleicht etwas exotisch an, fügt sich nach Aussage von Ismail Cetinkaya aber ganz hervorragend in das Gesamtkonzept mit ein. Denn laut Cetinkaya würde die Teilnahme an so einem Kurs ein Mehr an Gelenkigkeit und Kraft bewirken und ist somit für jeden MMA-Kämpfer geradezu ein Muss.

Das MMA-Training, auch und gerade das der Kinder ab sechs Jahren, übernimmt der Headcoach Ismail Cetinkaya natürlich höchstpersönlich. Dabei werden Zeiten sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene angeboten, sodass ein Training, zugeschnitten auf das individuelle Leistungsniveau, möglich ist.

Dieses Konzept scheint bereits auf reges Interesse zu stoßen, denn zu der Eröffnungsveranstaltung konnten sowohl zahlreiche bekannte Gesichter aus der regionalen und überregionalen Kampfsportszene, als auch der ein oder andere kampfsportinteressierte Neuling und Anfänger begrüßt werden.

Nachdem der neue Hausherr als gefragter Gastgeber geduldig die wirklich zahlreichen Glückwünsche und Präsente entgegengenommen hat, konnten wir ihn ein paar Minuten für ein kurzes Interview gewinnen.

Groundandpound.de: Ismail, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch auch von uns für die gelungene Eröffnung deines Kampfsportstudios!
Ismail Cetinkaya: Vielen Dank, schön, dass ihr da seid.

Schildere uns bitte kurz, welche Ziele du mit diesem Gym verfolgst.
Ich möchte MMA-Kämpfern die Möglichkeit bieten, unter professionellen Bedingungen trainieren zu können.

Hamburg ist als kampfsportbegeisterte Stadt bekannt. Dementsprechend gibt es auch bereits eine recht große Anzahl an Angeboten diesbezüglich. Was entgegnest du kritischen Stimmen, die meinen, das Angebot wäre ausreichend und es wäre keine gute Idee von dir, jetzt dem noch ein weiteres Gym hinzuzufügen?
Mich interessiert das nicht. Ich glaube, dass jeder seinen Anteil an der Gestaltung der Welt hat, und das ist eben meiner.

Was macht den Unterschied aus, zwischen deinem und den bereits etablierten Gyms, hier in Hamburg?
Dieses Gym ist rund!

Was genau meinst du damit?
Das Konzept des Gyms ist nicht auf etwas bestimmtes fixiert.

Welche Zielgruppe möchtest du mit deinem Angebot ansprechen?
Sportlich gesehen: zum einen Profis bzw. Fortgeschrittene, die sich durch den Synergieeffekt in einem professionellem Team verbessern wollen, und zum anderen Amateure bzw. Anfänger, die hier die komplette Welt des Kampfsportes vorfinden und kennenlernen wollen.
Menschlich gesehen: einfach Menschen, die die Verbindung aus Erfolg, Spaß und Wohlbefinden erleben wollen.

Vielen Dank für das Interview und im Namen des Sports viel Erfolg und alles Gute.
Weiter Infos und die genauen Trainingszeiten bei www.mma-Hamburg.de.