Interviews

"Ich gehöre in die großen Ligen"

J.J. Ambrose (Bild: Bellator.com)

GroundandPound: Danke für das Interview, J.J. Wie geht es dir?
J.J. Ambrose: Erschöpft, selbst?

Es geht mir gut, danke. Lass uns gleich mit den Fragen loslegen. Du bist Teil des kommenden Bellator-Leichtgewichtsturniers, was erwartest du vom Turnier?
Der Wettkampflevel ist sehr hoch, also wird jeder Schritt ein harter Kampf werden. Ich freue mich schon darauf, mich zu testen.

Was bedeutet es für dich, in diesem Turnier anzutreten?
In diesem Turnier zu sein zeigt, wo ich stehe und dass ich in die großen Ligen gehöre. All die Jungs sind gut, was bedeutet, dass ich auch gut bin, richtig?

Wer denkst du, ist der Favorit des Turniers?
Um ehrlich zu sein lese ich in keinen Foren oder MMA-Seiten, also weiß ich es nicht wirklich. Für mich ist der Typ, gegen den ich antrete ein harter Gegner und ich versuche den Ton im Turnier anzugeben, wenn wir kämpfen.

Ist es das erste Mal, dass du in einem Turnier kämpfst?
Ja, ich habe viel Ringer-, Box- und Jiu-Jitsu-Turniere bestritten, aber nie im MMA.

Du wirst in der Eröffnungsrunde auf Brent Weedman treffen, was erwartest du von ihm?
Ich bin auf einen harten Kampf mit Brent vorbereitet. Er ist nirgends großartig, aber gut in allen Bereichen. Er ist schwer zu stoppen, also wäre ich nicht überrascht, wenn es über die Distanz geht.

Ohne zuviel zu verraten, was ist deine Strategie für den Kampf?
Superkräfte einsetzten, geheime Ninja-Techniken und Gedankenkontrolle (lacht).

Hast du dein Training in einer bestimmten Weise für den Kampf und das Turnier geändert?
Ich habe viele Techniken einstudiert, die speziell auf den Gegner zugeschnitten sind und die hoffentlich aufgehen. Ich habe mein Trainingscamp früher begonnen als normalerweise, damit ich mein Gewicht runter bringe und meine Ausdauer stärke.

Wenn du das Turnier gewinnst, bekommst du die Chance, gegen den Champion, Michael Chandler, zu kämpfen. Was denkst du über ihn?
Er hatte ein beeindruckendes Turnier und hat Eddie Alvarez um den Gürtel besiegt. Ihm zuzusehen, wie er Alvarez besiegt war beeindruckend. Er kam aus dem Nichts und hat einen Typ besiegt, von dem ich dachte, dass er durch jeden Gegner hindurchgehen würde.

Ein paar allgemeine Fragen noch. Von all den Organisationen für die du bisher gekämpft hast, wo bist du am liebsten angetreten?
Ich muss sagen, Pacific Xtreme Combat. Eine kleine, aber wachsende Organisation in Guam, USA. Ich bin viermal für den Veranstalter angetreten. Die Energie ist gut und die Besitzer achten die Kämpfer.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?
Ich liebe das Kämpfen. Ich will damit weitermachen, bis mein Körper nicht mehr kann. Ich will ein Gym aufmachen, wenn ich soweit bin und Kämpfer trainieren - die neue Generation von Kämpfern aufbauen.

Hast du deinen Fans abschließend noch etwas zu sagen?
Schaltet am 23. März MTV2 ein und seht mir und Brent Weedman dabei zu, wie wir testen, wer das bessere Kinn hat. Besucht mich in Phuket, Thailand bei Tiger Muay Thai. Danke für die Unterstützung.


Daniel Scherhammer ist stellvertretender Chefredakteur von GroundandPound. Er berichtet über Mixed Martial Arts (MMA) und Grappling. Für noch mehr News, Gerüchte und Meinungen, folgt ihm auf Twitter: @DanielS_GnP.