Interviews

Gabi Garcia gibt bei Silvester-Show in Japan ihr MMA-Debüt

Gabi Garcia (Foto: Dorian Szücs)

Den meisten MMA-Fans ist die Grappling-Gigantin Gabrielle Garcia aus der dritten Staffel von The Ultimate Fighter Brazil bekannt, wo sie an der Seite von Wanderlei Silva als Trainerin auftrat. GNP1 verriet die BJJ-Spezialistin nun exklusiv, wann sie ihr lang erwartetes MMA-Debüt geben wird.

Ronda Rousey und “Cyborg” Justino bekommen große Konkurrenz – wahrsten Sinne des Wortes. Die 29-jährige BJJ-Schwarzgurtträgerin Gabi Garcia wird noch in diesem Jahr ihr MMA-Debüt geben.

“Das ist eigentlich noch Geheim, aber ja: Ich werde am 31. Dezember in Japan kämpfen,” verriet sie GNP1-TV exklusiv nach einer Trainings-Session im Kings MMA Gym in Huntington Beach, Kalifornien, USA. Dass die 90 Kilo schwere mehrfache BJJ-Weltmeisterin zum MMA wechseln will, war bereits bekannt. Bisher stand allerdings ein Debüt in der brasilianischen Organisation Jungle Fights im Raum. Die Silvestershows in Japan sind eine ungleich größere Bühne, unter anderem wird MMA-Legende Fedor Emelianenko dort sein Comeback geben. Sogar eine Gegnerin für den Kampf steht bereits fest.

“Ich bekomme sicher Ärger, wenn ich das jetzt verrate, aber: Ich kenne den Namen des Mädels nicht, aber es ist eine Judoka aus China”, erklärt Garcia. Der Kampf wird ihr zufolge im Gewichtslimit bis 90 Kilo stattfinden. “Das Mädel wird aber schwerer sein, keine Ahnung warum. Vermutlich wegen der Show. […] Für mich ist es aber kein Problem, wenn der Gegner größer, dicker oder dünner ist. Ich bin bereit! Ich werde Seite an Seite mit den Legenden dieses Sports kämpfen und die erste Frau sein, die für diese Organisation in den Ring steigt.”

Im gesamten Video-Interview spricht sie unter anderem darüber, wie sie sich nach 22 Jahren reinem BJJ-Training im nun Stand-Up und Ringen schlägt sowie über ihr enttäuschendes Abschneiden beim letzten ADCC-Turnier.