Interviews

Frage und Antwort mit Rick Hawn

Jay Hieron vs. Rick Hawn (Foto: mmafrenzy.com)

Rick Hawn (11-1) zog mit einem makellosen 11-zu-0-Kampfrekord in das Finale des Bellator-Weltergewichtsturniers im Rahmen der vierten Staffel ein. Dort wartete jedoch mit Jay Hieron ein Gegner, der zumindest an diesem Abend eine Nummer zu groß für den Judoka war. Jetzt will der 35-jährige Amerikaner seine Revanche.

GroundandPound: Danke für das Interview, Rick. Wie geht es dir?
Rick Hawn: Es geht mir gut, danke.

Eine Verletzung hat verhindert, dass du am Weltergewichtsturnier der laufenden Bellator-Staffel teilnimmst. Wie lang wird die Reha dauern?
Etwa zwölf Wochen, ich fühle mich aber schon wieder ziemlich gut.

Wann planst du dein Comeback?
Anfang Dezember möchte ich mein Training wieder beginnen.

Weißt du schon, wer dein nächster Gegner sein wird?
Ich weiß noch nicht, gegen wen ich kämpfe aber ich werde im Weltergewichtsturnier der sechsten Staffel sein.

Wenn du einen Gegner wählen könntest, wer wäre es?
Ich habe schon gefragt, ob ich in der ersten Runde des Turniers gegen [Jay] Hieron kämpfen kann.

Du willst also Revanche nach eurem letzten Kampf?
Ja, letztes Mal bin ich einfach zu langsam gegen ihn gestartet. Ich hatte Probleme damit, ihn zu halten. In der dritten Runde hatte ich ihn unter Kontrolle, aber das war nicht genug.

Es war ja deine erste Niederlage, hast du etwas daraus gelernt?
Ich habe auf jeden Fall viel in diesem Kampf gelernt, ich werde die Entscheidung nicht mehr den Punkterichtern überlassen. Ich muss auch schneller und besser starten.

Was war bisher dein härtester Kampf in deiner Karriere?
Mein härtester Kampf bis jetzt ist wohl der Kampf gegen Lyman Good. Er war viel größer als ich und sein Stil hat mir Probleme gemacht. Ich bin zum ersten Mal gegen einen so kompletten Karatekämpfer angetreten.

Was hältst du vom gesamten Bellator-Konzept?
Ich mag das Konzept von Bellator, weil es sich von dem anderer Organisationen unterscheidet und es den Kämpfern wirklich die Kontrolle über ihr Schicksal verleiht.

Hast du deinen Fans abschließend noch etwas zu sagen?
Ich will einfach all meinen Fans und Sponsoren Danke sagen. Ich bin bald zurück, stärker als je zuvor.