Interviews

Frage und Antwort mit Patrick Cote

Patrick Cote (Foto via Sherdog.com)

Patrick Cote (15-7) ist ein kanadischer UFC-Veteran, dessen nächster Kampf bei der Debütveranstaltung von Instinct MMA stattfinden wird. Der 31-jährige hat bereits mehrere Läufe in der UFC hinter sich. In der vierten Staffel von „The Ultimate Fighter“ kämpfte er sich ins Finale, wo er sich gegen Travis Lutter geschlagen geben musste. Danach qualifizierte er sich mit einer Siegesserie für einen Titelkampf gegen Anderson Silva, welcher bei UFC 90 stattfand. Zuletzt kämpfte Cote bei der kanadischen Organisation Ringside MMA und hofft nun auf eine baldige Rückkehr zur UFC.

GroundandPound: Wann und warum hast du dich entschieden, ein MMA-Kämpfer zu werden?
Patrick Cote: Ich habe viel Judo gemacht, als ich jung war. Danach wurde ich ein Boxer. Ich habe fast fünfzig Amateurboxkämpfe und ein paar als Profi bestritten. Dann habe ich angefangen BJJ und Ringen zu trainieren und verliebte mich in den Sport.

Du hast sehr früh in deiner Karriere die Chance bekommen, in der UFC zu kämpfen. Dein erstes Duell war dort ein Hauptkampf gegen Tito Ortiz. Wie war es, von einer kleinen Bühne wie TKO Major League MMA plötzlich in einen UFC-Hauptkampf zu wechseln?
Das war einfach wahnsinnig. Zu dieser Zeit war ich noch ein Halbschwergewicht und bestritt meinen ersten UFC-Kampf gegen den damaligen Posterboy der UFC. Das war einfach unwirklich.

Wie erwähnt hast du bereits in der UFC gekämpt, als du noch sehr jung warst. Wenn man bedenkt, dass du in dienen späteren UFC-Kämpfen wesentlich erfolgreicher warst, als am Anfang, war es dann zu früh für dich, schon so bald auf der großen Bühne zu stehen?
Das glaube ich nicht. Ich habe mir meinen Namen mit dem Kampf gegen Tito gemacht. Mit Sicherheit war ich zu diesem Zeitpunkt nicht auf diesem Level, aber es war eine nette Gelegenheit und ich bereue nichts.

Deine letzten beiden Kämpfe hast du bei Ringside MMA bestritten. Du warst in beiden Fällen siegreich, welcher Kampf war härter – gegen Kalib Starnes oder Todd Brown?
Gegen Starnes, weil das mein erster Kampf war, nachdem mich die UFC entlassen hatte.

Wir haben gehört, dass dein Vertrag mit der Organisation nach dem zweiten Kampf ausgelaufen ist. Stimmt das und was sind deine nächsten Pläne?
Das ist richtig, ich habe einen Vertrag mit Instinct MMA für einen Kampf unterzeichnet; 7. Oktober gegen Crafton Wallace in Montreal. Ich bin sehr froh darüber, weil ich möglicherweise nur mehr einen Sieg davon entfernt bin, zurück in die große Show zu kommen.

Also möchtest du zurück in die UFC?
Daran arbeite ich.

Danke, dass du dir kurz Zeit für uns genommen hast. Hast du deinen Fans abschließend noch etwas zu sagen?
Danke für die Unterstützung und folgt mir auf Twitter, um die aktuellen Informationen zu über meine Zukunft zu bekommen.