Interviews

Frage und Antwort mit Karlos Vemola

Karlos Vemola in Action (Foto: spox.com)

GroundandPound: Hello Karlos, danke für das Interview. Lass uns gleich über deinen anstehenden Kampf gegen Ryan Jimmo sprechen. Was erwartet dich in diesem Duell?
Karlos Vemola: Er ist ein sehr guter Striker und ich bin ein Ringer, also ist es keine schlechte Ansetzung für mich. Ich bevorzuge es, gegen Striker zu kämpfen.

Wie sieht deine Vorbereitung für den Kampf aus?
Ich trainiere bei den London Shootfighters und in Miami mit dem American Top Team. Ich trainiere dreimal täglich. Jeder Tag ist ein anderer Tag, zum Beispiel am Morgen Technik, dann Kondition und Kraft, am Abend Sparring. Am nächsten Tag wird gewechselt.

Es wird Jimmos erster Kampf in der UFC sein, denkst du, dass dies ein Vorteil für dich ist?
Es ist sicherlich kein Vorteil, er ist ein erfahrener Kämpfer. Es spielt keine Rolle, ob es dein erster oder vierter UFC-Kampf ist. Jeder UFC-Kampf ist wichtig und du stehst unter hohem Druck. Zumindest sehe ich das so.

Wie hast du dich in deinem ersten UFC-Kampf gefühlt?
Beim ersten UFC-Kampf stand ich sehr unter Druck, aber wie gesagt, dass ist bei jedem UFC-Kampf so. Dazu bin ich der erste Tscheche in der UFC und noch immer der einzige, ich will nicht gestrichen werden.

Jeden der Siege in deiner Karriere konntest du frühzeitig feiern, legst du besonderen Wert darauf?
Ich kämpfe, um meine Fans zu unterhalten. Natürlich will ich frühzeitige Siege. Ich mag keine Kämpfer, die langweilige Kämpfe liefern, nur um einen Kampf zu gewinnen. Mein nächster Gegner ist ein bisschen so. Ich trete an, um eine Show zu bieten.

Wo liegen deine Stärken und wo deine Schwächen?
Meine Stärken sind Ringen und „Ground and Pound“. Meine Schwächen? Ich habe keine (lacht) und wenn ich welche hätte, würde ich es nicht verraten, weil ein Kampf ansteht.

Was möchtest du einmal machen, wenn du als aktiver Kämpfer zurückgetreten bist?
Hoffentlich muss ich nichts machen und kann mein Leben genießen. Als Kämpfer hast du nicht viel vom Leben, du verbringst die meiste Zeit im Training und danach bist du zu Müde, um irgendetwas zu machen.

Update: Der Kampf von Karlos Vemola wurde aufgrund einer Verletzung seines Gegners Ryan Jimmo inzwischen abgesagt.