Interviews

Frage und Antwort mit Daniel Straus

Daniel Straus (Foto: thefightnerd.com)

Daniel Straus (17-4) kämpfte sich in der vierten Bellator-Staffel in das Finale des Federgewichtsturniers, wo er sich gegen Patricio Freire geschlagen geben musste. Im Rahmen der sechsten Staffel geht der Amerikaner erneut im Turnier an den Start, was GnP nutzte, um sich mit ihm über das bevorstehende Turnier und seine bisherigen Erfahrungen bei Bellator zu unterhalten.

GroundandPound: Du trittst im kommenden Balltor-Federgewichtsturnier an, was erwartet dich im Viertelfinalkampf gegen Jeremy Spoon?
Daniel Straus: Ich hoffe auf einen Kampf im Stand. Ich weiß, dass er ein sehr guter Bodenkämpfer ist, also will ich ihm da nicht in die Hände spielen.

Wer denkst du, ist der Favorit des Turniers?
Ich glaube, jeder favorisiert Marlon Sandro.

Du bist auch in der vierten Staffel im Turnier angetreten, wie ist es so, in einem Turnier zu stehen?
Es ist hart, so viele schwierige Wettkämpfe in so kurzer Zeit zu bestreiten. Es ist definitiv auch ein mentales Turnier. Es hängt viel davon ab, wie schnell du dich wieder erholst und wie stark du mental bist.

In der vierten Staffel bist du bis ins Finale aufgestiegen, was ist dort für dich falsch gelaufen?
Ich hatte im Käfig einfach zuviel Respekt gegenüber dem Pitbull [Patricio Freire]. Ich will ihm nichts absprechen, er ist ein großartiger Kämpfer, aber ich denke, er hat mich einfach dazu gebracht, seinen Kampf zu kämpfen.

Hast du für das kommende Turnier irgendetwas Spezielles an deinem Training geändert?
Ein bisschen. Ich habe mehr am Boden, Kraft und Ausdauer trainiert. Ich hatte auch die Gelegenheit, herumzureisen und die Trainingspartner zu wechseln.

Was denkst du über den amtierenden Bellator-Federgewichtschampion Joe Warren?
Joe Warren… was kann man über ihn sagen, dass noch nicht gesagt wurde? Positiv oder negativ.

Was hältst du eigentlich vom Bellator-Konzept an sich?
Ich finde, Bellator hat seine eigene Mischung im MMA. Ich mag es. Mit dem Wachstum wird sich auch das Geschäft verändern. Mehr Kämpfer, mehr Kämpfe und größere Events. Es wird spaß machen, das Wachstum zu verfolgen.

Hast du deinen Fans abschließend noch etwas zu sagen?
An all meine Fans, ich liebe euch. Danke für eure Unterstützung. Heuer ist unser Jahr, lasst uns das Gold holen.