Interviews

Exklusiv-Interview mit Martin Jahn

Martin Jahn

In Deutschland gibt es einige, gute Schwergewichtskämpfer. Einer von ihnen ist der Hamburger Martin Jahn vom Gym Kwan. Dieser vermasselte Florian Ogunade sein Comeback und hat darüber hinaus am 31. Januar in Thailand wenn der nächste Kampf ansteht, noch ganz große Pläne vor sich. GnP traf sich mit dem sympathischen Hamburger und fühlte ihm auf den Zahn.

GnP: Hallo Martin. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Sieg gegen Florian Ogunade bei „Get in the Ring“. Wie geht es dir mittlerweile?

MJ : Vielen Dank. Mir geht es sehr gut, ich bin voll im Training!

GnP: Vor dem Kampf gegen Flo war es ja etwas ruhig um dich geworden. Was hat dich zu der Pause veranlasst?

MJ : Pause? Ich hatte keine Pause. Habe zuletzt Ende April in Marseille gegen Brice Guidon gekämpft.

GnP: Normaler weise nimmt man sich bei einer Rückkehr in den Ring verständlicher Weise einen etwas einfacheren Gegner. Warum gleich Florian Ogunade?

MJ : Ich glaube die Frage sollte an Florian gerichtet sein. Bei ihm war es nach langer verletzungsbedingter Pause eine Rückkehr. Ich bin und war die ganze Zeit aktiv dabei.
Florian Ogunade vs Martin Jahn
GnP: Es war eine Schlacht über die komplette Distanz. Wie siehst du den Kampf rückwirkend, mit ein paar Wochen Abstand?

MJ : Zwei starke Gegner und der Bessere hat gesiegt!!!

GnP: Was war in dem Kampf für dich der Schlüssel zum Erfolg?

MJ : Konstant den Druck erhöhen und am Gegner dran bleiben.

GnP: Gab es einen Zeitpunkt im Kampf wo du dir gesagt hast „Der kann mir nichts. Ich hole mir den Sieg“?

MJ : Ich war von Anfang an der Meinung, dass er mich eigentlich nicht schlagen kann.

GnP: Danyo Ilunga scheint gerade der Maß aller Dinge im Schwergewicht zu sein. Karl hatte er jetzt KO geschlagen, Kreiskott ist noch nicht wieder da. Dagegen läuft es bei Nico Falin, Daniel Török oder Besim Kabashi (Stekos) wie am Schnürchen. In welcher Position siehst du dich selbst in der Schwergewichtsszene.

MJ : Ziemlich weit oben, ohne überheblich zu sein! Bei den eben Genannten ist ja auch jemand dabei den ich schon geschlagen habe!!!

GnP: Jetzt mal Butter bei die Fische wie man so schön sagt. Wer sind die Top-5 Schwergewichtskämpfer in Deutschland?

MJ : Ohne Rangliste: Nico Falin, Karl Glyschinky, Danylo Ilunga, Martin Jahn, Florian Ogunade

GnP: Wie zu hören war, wirst du am 31. Januar deinen nächsten Kampf in Thailand bestreiten und dabei soll es sich um eine Qualifikation für It`s Showtime handeln. Um was genau geht es da konkret?

MJ : Es ist ein 16-Mann-Turnier über mehrer Kampftage welches von einem TV-Team begleitet wird. Auch das Training und sonstige Vorbereitung werden a´la Reality-Show gefilmt und übertragen. (www.enfusion-tv.com)
Martin Jahn in Vietnam.
GnP: Kannst du uns schon verraten wer dein Gegner sein wird und wie deine Vorbereitung auf das Duell aussehen wird?

MJ : Die Teilnehmer des Turniers sind alle auf der Internetseite gelistet, die Teams & genauen Gegener werden wärend der Show aufgeteilt. Ich bereite mich jetzt seit Anfang Dezember intensiv bei Gym KWAN vor. Ich denke, dort habe ich beste Bedingungen professionell zu trainieren und werde hervorragend betreut. Durch ein tolles Netzwerk ist es meinen Trainern gelungen auch auf gute Sparringspartner und Trainingskollegen zuzugreifen und so das Beste zu bieten! Zusätzlich habe ich mich an Wolfgang Unsöld (www.yourpersonalstrenghtcoach.com) gewand. Nach einem Trainingstag in seinem Studio in Stuttgart arbeite ich jetzt mit ihm an meinen körperlichen Grundlagen. Das hat für mich eine strenges Trainingspensum (Thaiboxen & Krafttraining) und einen persönlichen Ernährungsplan zur Folge...  Vielen Dank Wolfgang!!!

GnP: Gehen wir mal davon aus das du gewinnen wirst. Sehen wir Martin Jahn dann im nächsten Jahr in der Amsterdam ArenA, oder freuen wir uns da etwas zu früh?

MJ : Man kann sich nie zu früh freuen. Wir werden sehen. Und wie immer wird der Beste siegen. Kein leichter Weg.

GnP: K-1 hat ja bekanntlich ein paar Probleme, dagegen werden die Fight-Cards von It`s Showtime immer bessser. Welche Promotion würdest zu bevorzugen, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?

MJ : Ich will mich da nicht festlegen. K1 ist nach wie vor eines der leuchtenden Ziele vieler Kampfsportler, aber It´s Showtime würde ich nicht ablehnen!
Martin Jahn beim Personal Training.
GnP: Jetzt steht ja erstmal Weihnachten vor der Tür und als Schwergewichtskämpfer muss man ja im Vergleich zu anderen Gewichtsklassen nicht zwingend auf sein Limit achten. Heist das, es fallen für dich ein paar Plätzchen oder ein Stück Gans mehr ab?

MJ : Auch die Weihnachtstage zählen zu der Vorbereitungszeit und werden von mir als solche angesehen. Ganz kleine Ausnahmen sind im Ernährungsbereich erlaubt…. Aber alles mit Köpfchen!

GnP: Wie wirst du eigentlich das Weihnachtsfest und Sylvester verbringen?

MJ : Mit der Familie & ein wenig Ruhe vor dem Sturm.

GnP: Du bist mittlerweile 28 Jahre alt und hast während deiner aktiven Zeit schon von der einen oder anderen Person lernen können. Welche 3 Personen haben dich dabei am meisten geprägt und weshalb?

MJ : An erster Stelle mein Trainer Lutz. Er zeigt mir was möglich ist und lässt Vieles wahr   werden. Nicht nur in sportlicher Hinsicht eine Person der ich viel verdanke!
Meine Familie, also meine Eltern und meine Freundin, da die mich immer unterstützt haben bei meinen Plänen.
Meine Trainingspartner vom Gym KWAN, die mich immer wieder motivieren und eine optimale Vorbereitung möglich machen!

GnP: Hast du dir eigentlich, auch wenn 28 noch kein Alter ist, Gedanken darüber gemacht wie lange du noch kämpfen willst und was du nach deiner aktiven Karriere anstellen möchtest?

MJ : Das sind immer so Fragen wie die, was man mit seiner Rente anfangen will. Ich freue mich erstmal auf die nächsten Kämpfe und konzentriere mich darauf. Ansonsten arbeite ich ja als Personal Trainer und möchte erfolgreich als solcher arbeiten. Alles Weitere steht noch in den Sternen.

GnP: Martin, ich nenne dir 5 Stichpunkte und bitte dich uns ganz spontan und mit einem Wort zu sagen, was dir dazu einfällt:
- It´s Showtime oder K1 ?
gerne beides
- Lutz Burmester - Unverzichtbar
- HSV oder St. Pauli ? - St. Pauli (fragt Florian Ogunade :-)
- Wolfgang Gier - Genie
- Martin Jahn - den kenne ich irgendwie
Martin Jahn & Jerome Le Banner.
GnP: Gibt es zum Abschluß vielleicht noch etwas von dir, von dem wir sagen würden „Mensch, das hätten wir nicht von dir gedacht?“

MJ : Ich habe als Kind Fagott gespielt!:-)

GnP: Du hast jetzt noch die Möglichkeit ein paar Worte an unsere Leser und deine Fans zu richten.

MJ : Wie in jedem Sport, sind die Fans eines der wichtigsten Bestandteile und auch Motivation für uns Kämpfer. Insofern möchte ich mich für die jahrelange treue Unterstützung meiner Fans & Freunden herzlich bedanken.

GnP: Martin, wir danken dir für das Interview, drücken die die Daumen für deinen Kampf in Thailand und wir sehen uns im nächsten Jahr bei It`s Showtime. :-)

MJ : Ich habe zu danken!