Interviews

Ein Sturm zieht auf

Nikita Pankraz (l.) stellt sich bei der III. la familia Fightnight dem K-1-Europameister Steven Kitzing. (Fotos: Nikita Pankraz)

"Der Sturm" – dies ist der Spitzname des 34-jährigen Oldenburgers Nikita Pankraz. Und wie ein Sturm möchte er am 05. Mai über die Hallenser Volksbank Arena hinwegziehen, wenn er dort bei der III. la familia Fightnight auf den WKN K-1-Europameister Steven Kitzing trifft. Wir haben vorher mit ihm gesprochen.

GroundandPound: Nikta, am 05. Mai triffst du bei der III. la familia Fightnight auf Steven Kitzing. Wie läuft die Vorbereitung?
Die Vorbereitungen laufen ganz gut, bis jetzt bin ich ohne Verletzungen ausgekommen, was in meinem Alter ganz wichtig ist  (grinst).

Du trainierst in einem der besten Thaibox-Gyms Deutschlands – dem Hanse Gym in Hamburg, wohnst aber in Oldenburg – wie kam es dazu?
In Oldenburg kam ich einfach von der Leistung her nicht mehr weiter, das habe ich im Kampf gegen Hakan Kilinc richtig zu spüren bekommen. Im Hanse Gym stimmt einfach alles. Der Trainer, die Trainingspartner, das Klima. Das ist es mir wert zu pendeln.

Wie viel weißt du über Kitzing, hast du schon viel von ihm gesehen?
Ich habe Steven einmal live gesehen und in letzter Zeit öfter bei YouTube (grinst).



Uns hat er im Interview gesagt, er erwartet einen spannenden Fight. Ihr wärt beide nicht die „Riesentechniker“, dafür aber KO-Puncher. Siehst du das ähnlich?
Also, ich sehe mich nicht als Puncher. Von meinen 24 Kämpfen habe ich nur neun durch KO gewonnen. Früher hatte ich wirklich die Taktik „drauf, dran, drüber“. Seitdem ich im Hanse Gym bin, hat sich aber einiges geändert. Vielleicht wird es ja das Rezept zum Erfolg!

Was für ein Ergebnis erwartest du denn – neben einem Sieg selbstverständlich?
Sieg und noch mal Sieg! Ich bin nicht auf einen KO aus, tue aber alles um zu siegen. Es wird ein harter, spannender Kampf, genau das, was das Publikum sehen möchte. Ich bin froh dabei zu sehen und freue mich schon riesig auf das Spektakel!

Ein Spektakel wird es in der Tat, die Hallenser Volksbank Arena fasst locker 3.000 Leute und wird mit Sicherheit wieder ausverkauft sein. Stört es dich, dass du in einer so stimmungsgeladenen Umgebung auswärts kämpfen musst?
Das stört mich gar nicht, sondern pusht mich eher noch mehr. Steven steht mehr unter Druck als ich, als amtierender Europameister, vor eigenem Publikum, da wird schon einiges von ihm erwartet.

Bei Facebook konnte man von dir lesen: „Am 05. Mai stelle ich den Europameister auf die Probe!“. Willst du dich so vielleicht auch selbst für einen Titelkampf empfehlen?
Natürlich will ich mich mit dem Kampf präsentieren, mir läuft die Zeit davon und ich möchte noch so viele gute Kämpfe wie möglich machen!

Nikita Pankraz und Steven Kitzing werden am 05. Mai 2012 bei der III. la familia Fightnight in der Volksbank Arena Halle/Saale aufeinandertreffen. Informationen zur Veranstaltung, Karten und eine vollständige Fightcard gibt es auf der offiziellen Internetseite: www.la-familia-fightclub.de.

Ein Interview mit Steven Kitzing zum Kampf gegen Nikita Pankraz bei der III. la familia Fightnight gibt es hier.