Interviews

Djamil Chan und Baker Barakat im Interview nach GMC 6

Baker Barakat im Würger von Djamil Chan (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Djamil Chan hat seiner Titelsammlung einen weiteren Gürtel hinzugefügt. Am Wochenende demontierte er Baker Barakat und sicherte sich bereits nach 38 Sekunden den bis dato vakanten GMC-Titel im Leichtgewicht (GNP1.de berichtete). GNP-TV hat die beiden im Anschluss an den Titelkampf gesprochen.

Für Djamil Chan ist der Titel nur ein weiterer Schritt in der Karriereplanung: "Ich will eine Marke in Deutschland werden. Den GMC-Titel zu holen, war wichtig, um das zu schaffen." Auf seinen Titeln ausruhen will sich der Niederländer jedoch nicht. "Ich bin zufrieden mit meiner Leistung, aber ich bin am Montag schon wieder im Training."

Das komplette englische Interview mit dem GMC-Champion findet ihr hier:

Während für Chan der Titel nur ein Schritt zu etwas Größerem sein soll, war die schnelle Niederlage für Gegenüber Baker Barakat eine neue Erfahrung. "Ist halt passiert. Mein Schüler hat gerade gesagt: Willkommen im MMA." Chan nahm von Beginn an die Käfigmitte ein und drängte Barakat an den Zaun. Bei einem Ansturm des Niederländers zog Barakat die Doppeldeckung an und ließ die Schläge auf sich einprasseln, bis sich Chan den Hals des erfahrenen Standkämpfers schnappen und im Stand einen Würgegriff ansetzen konnte, aus dem es kein Entkommen gab.

"Hätte ich nach Punkten oder durch einen Cut verloren, okay. Aber wie kann man nur so einen Fehler machen? Ich habe mich auf mein Gefühl für die Nahdistanz verlassen, und das war komplett fehl am Platz." Trotz dieser unsanften Begrüßung im MMA durch das niederländische Empfangskomitee soll der Kampf bei GMC 6 aber nicht der letzte MMA-Kampf für Barakat gewesen sein.

Das Interview gibt es hier: