Interviews

Der Anwalt mit den Stahlfäusten

"Big Al" Alladin Hantuli (Foto: Alexandre Gorodnyi)

Die dritte Ausgabe der Young Blood Night steht in den Startlöchern. Für den 6. Februar sind intensive Begegnungen in der Stadthalle in Fürth geplant. Im Hauptkampf des Abends werden sich Alladin Hantuli und Pascal Kloser gegenüberstehen. Wir sprachen mit Hantuli, dem Rechtsanwalt, der sich nicht nur um Zivilrecht kümmert, sondern zudem auch stahlharte Fäuste zu bieten hat und das am Freitag unter Beweis stellen will.

Groundandpound.de: Du wirst im Hauptkampf von YBN 3 auf Pascal Kloser treffen. Was hältst du von ihm als Gegner und wie hast du dich vorbereitet?
Alladin Hantuli: Kloser ist ein Kämpfer mit Herz und mit viel Kraft. Ich habe mehr im Stand-Up trainiert als sonst, jedoch auch den Bodenkampf nicht vernachlässigt.

Was bedeutet es für dich den Hauptkampf bestreiten zu dürfen?
Den Hauptkampf zu bestreiten ehrt mich sehr. Ich war überrascht, da ich mich noch nicht als einen der Top-Fighter sehe, aber das spornt mich umso mehr an.

Du solltest bereits bei YBN 2 kämpfen, warum hat es nicht geklappt?
Ich war schwer krank. Es ging so weit, dass sich meine Organe entzündet haben und mein Immunsystem angegriffen wurde. Erst nach ca. 2 Monaten war ich einigermaßen gesund, wobei ich auch keinen Sport in dem Maße treiben konnte.

Wie weit zurück hat dich diese Auszeit geworfen? Bist du inzwischen wieder topfit?
Die Erkrankung war schon ernst und hat mich ehrlich gesagt ziemlich weit zurück geworfen. Der Einstieg war besonders schwer, da ich nie das Gefühl hatte an Limits gehen zu können und wieder 100 Prozent zu trainieren. Gott sei Dank bin ich jedoch wieder topfit.

Du solltest bei YBN 2 gegen Mario Wittmann antreten, der Kampf ist durch deine Verletzung geplatzt. Er ist jetzt für YBN 4 angesetzt. Wird diesmal alles nach Plan laufen, damit es zum Duell kommt?
Ja, ich hoffe, dass diesmal alles nach Plan laufen wird. Erst kommt Kloser, dann Wittmann dran. Wittmann ist ein starker Gegner und ich habe die Chance, mit einem Sieg aufzusteigen in den Rankings.

Was hältst du von Wittmann als Kämpfer und worauf musst du dich vorbereiten?
Wittmann ist ein starker Kämpfer und Allrounder. Er hat mich herausgefordert, was mich ein wenig überraschte. Seine Stärken liegen im Stand, da er vom Kickboxen und Karate kommt.
Ich muss im Stand sehr gut vorbereitet sein, woran ich arbeite.



Trotzdem wirst du dich speziell bei Renzo Gracie Europe in Hamburg vorbereiten. Was erhoffst du dir von dem Training mit Patrick Krause?
Mit Patrick Krause habe ich noch nicht gearbeitet, das habe ich jedoch noch vor. Ich freue mich sehr darauf und bin froh, dass es geklappt hat. Ich will an meinen Fähigkeiten arbeiten und mich überall verbessern.

Wie lautet deine Prognose für den Fight gegen Wittmann?
Ich habe ehrlich keine genaue Prognose. Was ich jedoch weiß ist, dass ich mein Bestes geben und bis ans Äußerste gehen werde. Der Sieg gegen ihn würde mir eine ganze Menge bedeuten. Umso mehr bin ich dafür entschlossener.

Du bist hauptberuflich Anwalt. Wie kriegst du die Doppelbelastung unter einen Hut?
Ich mache allgemeines Zivilrecht und Verkehrsrecht. Diese Doppelbelastung ist manchmal nicht ohne, ich muss immer versuchen die Zeit zu finden zu trainieren, was das ganze wirklich hart macht. Zudem kommt der Stress, vor, während und nach der Arbeit. Da ich selbstständig bin, kann ich mir auch nicht einfach so mal frei nehmen. Viele erfolgreiche MMA-Kämpfe zu absolvieren und es vor allem mir selber zu beweisen bevor ich in den Ruhestand gehe, ist zur Zeit eines meiner größten Ziele, die ich verfolge - wenn nicht mein größtes Ziel.

Anbei das vollständige Kampfprogramm für die dritte Ausgabe der Young Blood Night:

Young Blood Night 3
6. Februar 2015
Stadthalle Fürth, Fürth

Alladin Hantuli vs. Pascal Kloser

Titelkampf im Bantamgewicht der Frauen
Katharina Lehner vs. Barbora Polakova

Patrick Philipp vs. Martin Holuk
Pawel Hadas vs. Sebastian Przodowy
Arbi Kilaev vs. Martin Lamac
Martin Mösch vs. Mate Gelbecs
Tomas Stehlik vs. Jaroslav Altergott
Lukasz Janecki vs. Krzysztof Madej
Patrizia Gibeli vs. Rebeka Szendrei
Zephania Heinle vs. Lajos Etelaky
Daniel Leber vs. Hans Jürgen Kraus