Interviews

Cologne Beatdown 3: Interview und Trainingsvideo von Bihes Barakat

Gut gelaunt: Bihes Barakat (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Bihes Barakat (21-2, 18 K.o.) gehört zu den jungen, aufstrebenden Kämpfern im deutschen Boxsport. Der 27-Jährige aus Köln steht vor seiner 25. Begegnungen als Profi. Am 4. Oktober wird er im Main Event von Cologne Beatdown 3 auf Khavazhy Khatsyhau (11-12, 7 K.o.) aus Weißrussland treffen (GNP1.de berichtete). Vor dem Duell sprachen wir mit Barakat, der auch am 24. Oktober im Vorprogramm der großen Klitschko-Gala in Düsseldorf kämpfen sollte, bevor diese vorerst abgesagt wurde (GNP1.de berichtete).

GNP1.de: Du hast dich vor deiner Begegnung beim Cologne Beatdown 3 auf einen Auftritt bei der Klitschko/Fury-Kampfnacht vorbereitet. Was ging dir durch den Kopf, als der Event abgesagt wurde?
Ich war natürlich ein wenig enttäuscht, aber ich habe mir Cologne Beatdown 3 als Option freigehalten, falls es zu einer Absage bei K2 kommen sollte, da ich unbedingt im Oktober boxen wollte. Nun ist es halt so gekommen und ich werde diese Möglichkeit natürlich nutzen.

War es mental schwierig sich im Vorfeld auf zwei Kämpfe vorzubereiten?
Nein, nicht wirklich, da ich sehr gerne kämpfe. Mal sehen, ob und wann die Klitschko-Gala nachgeholt wird. Aktuell freue ich mich mehr darauf in Köln zu boxen als in Düsseldorf (lacht).

Du bestreitest den Hauptkampf bei CB3 und das Ganze vor heimischer Kulisse. Ist es eine Freude für dich oder eher mehr Druck?
Es ist immer ein Highlight für mich in Kölle zu kämpfen (lacht). Hier kämpfe ich am liebsten und freue mich vor Freunden und Familie mein Bestes zu geben.

Was kannst du uns über deinen Gegner verraten? Mit welchem Kampfverlauf rechnest du?
Ich weiß, dass er eine gute Amateur-Laufbahn mit mehreren hundert Kämpfen hatte und sogar Europameister wurde. Er hat auch mehrfach an Olympia teilgenommen. Er wird ein zäher Brocken.

Neben zahlreichen Boxkämpfen, wird man beim CB3 auch Duelle im K-1 sehen. Wie sieht es mit MMA aus?
Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt. Mal sehen, eventuell sieht man auch MMA beim Cologne Beatdown, allerdings finde ich, dass der Markt aktuell übersättigt ist mit MMA.

Was steht für dich noch an, nach deinem Auftritt bei CB3?
Ich habe mir für 2015 noch Einiges vorgenommen. Ich werde. wenn alles gut verläuft, noch zwei weitere Male in den Ring steigen. Am 14.November in Leverkusen, bei der „Kampfsportnacht 6“ von Pacco Koscielniak und im Dezember, dazu möchte Ich aber noch nicht allzu viel verraten. Mein Fokus liegt erstmal bei Cologne Beatdown 3 und dass ich dort unverletzt aus dem Ring komme.

Alle Informationen zur Veranstaltung sowie Tickets sind auf der offiziellen Facebook-Seite zu finden: www.facebook.com/CologneBeatdown

Anbei könnt ihr in die Vorbereitung von Barakat blicken. Video-Interviews zum Cologne Beatdown 3 findet ihr in unserer Play-Liste unter folgendem Link: https://www.youtube.com/playlist?list=PLn6II3Rt7mximeRfLVGAX29_6iJJGw4gR