Interviews

Christian Eckerlin will GMC-Gürtel im Mittelgewicht: „Ich gehe hin und hole mir den Titel“

Christian Eckerlin ist wieder da und will den GMC-Titel (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Acht Jahre mussten sich deutsche MMA-Fans gedulden, am vergangenen Wochenende war es dann soweit: Erstmals seit GMC 2 stand Christian Eckerlin wieder auf deutschem Boden im Käfig. Wie sich zeigte, hatte sich das Warten gelohnt. Nur 1:29 Minute benötigte der 31-Jährige, um seinen Kontrahenten Julian Pennant technisch K.o. zu schlagen. Im anschließenden Interview mit GNP1 TV forderte der Frankfurter dann einen Titelkampf.

„Ich habe es im Cage auch gesagt, jeder Kämpfer hat ein Ziel“, so Eckerlin im Gespräch mit GNP1 TV. „Wer keine Ziele hat, hat keine Träume. So bin ich immer durchs Leben gegangen. Ich wollte damals GMC-Champion im Weltergewicht werden und bin es geworden. Ich will einfach wieder einen Titel haben. Ich will um etwas kämpfen. Mein Fokus liegt auf dem Kämpfen, das ist nach wie vor so. Ich hoffe ich kriege etwas Beihilfe von oben, dass ich nicht wieder in eine Verletzungskrise reinkomme. Wie gesagt, ich habe auch mein Training komplett umgestellt. Ich bin nicht mehr ohne Kopf Trainieren.“

Da Eckerlins Freund und Trainingspartner Kerim Engizek derzeit den GMC-Gürtel im Weltergewicht hält, will der Frankfurter auch weiterhin im Mittelgewicht an den Start gehen und sich dort das vakante Gold der Organisation sichern: „Wenn es der 84kg-Titel ist, dann gehe ich hin und hole mir den Titel. Ganz einfach. Soll GMC mir den Titelkampf geben, ich nehme ihn. Ich nehme ihn sofort.“

Neben diesem Ziel will Christian Eckerlin vor allem seinen Fans eine Show bieten. Wie er Interview erzählte, riss die Unterstützung selbst während seiner vierjährigen verletzungsbedingten Pause nie ab: „Ich will den Leuten gute Kämpfe liefern. Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich den Leuten was zurückgeben muss. Die haben mir vier Jahre lang geschrieben, komm zurück, das ist alles ein Wahnsinn. Heute Abend war eine kleine Krönung.“

Wann der 31-Jährige wieder in den Käfig steigen will, seht ihr in unserem Interview: