Interviews

Ben Helm Exklusiv-Interview

Mit dem Award als bester Veranstalter national 2009 wurden die Leistungen des RESPECT.FC-Gründers, Matchmakers und Co-Promoters Ben Helm gewürdigt. Hand in Hand mit dieser Auszeichnung geht aber die Bürde, weiterhin Maßstäbe zu setzen und für höchste Qualität zu garantieren. Exklusiv auf GroundandPound präsentieren wir euch im Anschluss an das Interview die komplette Fightcard für RESPECT.4, das am 11. September diesen Jahres stattfinden wird.

Ben Helm mit dem GnP-Award.

GroundandPound: Vielen Dank dass Du Dir Zeit für das Interview nimmst. Die heiße Phase des Matchmaking ist vorbei, wie geht es Dir momentan, und was machst Du gerade?

Ben Helm: Gerne! Zwar ist die Phase des Matchmakings vorerst abgeschlossen, doch fängt jetzt die heiße Phase der Vorbereitung erst richtig an.

Die erste Kämpferliste war schon sehr beeindruckend, aber die Fight Card ist noch beeindruckender. Wie viele Stunden Arbeit und Telefoniererei hat Dich all das gekostet?

Das kann ich dir in Stunden gar nicht sagen, begonnen hatte die Arbeit an der Fight Card am Abend des letzten Events am 24. April und geendet hat sie am letzten Samstag...

Was war der entscheidende Grund, zwei Kämpfer der Königsklasse Schwergewicht in den Hauptkampf zu nehmen, was ja ein Novum bei Respect ist?

Das hat mehrere Gründe, die wichtigsten für mich waren: Beide gehören zu den besten Kämpfern ihrer Gewichtsklasse in Deutschland und haben einen attraktiven Kampfstil.

Andreas Kraniotakes und Björn Schmiedeberg zählen beide zur German Top Five im Schwergewicht. Streiten sie Deiner Meinung nach im Hauptkampf um Platz 1, und wie siehst Du die Verhältnisse in Deutschland?

Schwierige Frage. Also ich sehe Andreas und Björn in der Top 3 der besten Deutschen Schwergewichte. Als dritten in diesem Bunde sehe ich Dawid Baziak. Da noch keiner dieser drei gegen den anderen gekämpft hat, finde ich es schwierig zu sagen, wer wirklich der beste Schwergewichtskämpfer in Deutschland ist. Auf jeden Fall stellt der Hauptkampf von RESPECT.4 das erste Kapitel zur Lösung dieser Frage dar!

Hand aufs Herz: Über welche namhafte Neuverpflichtung bist du am stolzesten? Kraniotakes, Herb, Mihajlovic, Stefan, Boekee oder Hein?

Ich weiß, dass dies eine unbefriedigende Antwort ist, aber ich muss dir sagen, dass ich da wirklich keine Abstufung machen kann. Ich freue mich wirklich über alle sechs Kämpfer in gleichem Maße! Kraniotakes, Herb, Mihajlovic und Boekee sind wirkliche Top-Kämpfer und Stefan und Hein gehören zu den größten Talenten, die es in Deutschland gibt.

Mit Alex Sanchez gegen Melissa Lan wird der erste Frauenkampf bei RESPECT.FC stattfinden. Welchen Stellenwert misst Du dem Frauen-MMA in Deiner Show zu? Wie sehen dahingehend die Zukunftsplanungen aus?

Für mich gibt es da gar keinen Unterschied! Wenn ich zwei Frauen matchen kann, die einen spannenden Kampf versprechen, werde ich das machen. Eine gezielte Planung habe ich diesbezüglich nicht.

Auf welche Kämpfe freust Du Dich selbst am meisten?

Finde ich auch wieder echt schwierig zu beantworten! Eigentlich müsste ich hier mindestens die halbe Fight Card auflisten, doch wenn ich mich auf drei Fights reduziere: Kraniotakes vs. Schmiedeberg, Herb vs. Mihaljovic und Kroetsch vs. Waeyenberghe – mein Geheimtipp.

Du bist bekannt für Dein gutes Händchen in puncto Matchmaking. Wo liegt das Erfolgsgeheimnis wie gehst Du dabei vor?

Ich schaue mir alle Fights an, die ich von einem Kämpfer bekommen kann, egal ob im MMA, Grappling oder Kickboxen. Ich versuche, weitere Informationen über den Kämpfer aus anderen Quellen zu bekommen und wäge seine Stärken und Schwächen ab. Anhand dieser Infos versuche ich spannende und spektakuläre Matchups zusammen zu stellen. Diese Mühe mache ich mir bei allen Fights, vom Hauptkampf bis zu den Amateur Fights.

Nachdem bei RESPECT.3 nur ein Holländer am Start war, kommen nun wieder vermehrt Kämpfer aus unserem Nachbarland, vor allem das Federgewichtsass Ben Boekee. Was ist der Grund dafür?

Das hat eigentlich keinen besonderen Grund. Ich habe einfach diesmal einige Anmeldungen von niederländischen Kämpfern gehabt, mit welchen ich spektakuläre Kämpfe auf höchstem Niveau zusammenstellen konnte!

Als Beispiele wären da vor allem Gregor Herb vs. Damir Mihaljovic (Renzo Gracie Holland) und Andreas Bernhard vs. Ben Boekee (Hoyer's Gym NL) genannt. Zwei Kämpfe, bei denen es unmöglich ist vorherzusagen, wie sie ausgehen werden und die großes "Feuerwerk" für die Zuschauer versprechen...

Sind generell irgendwann RESPECT.FC-Meistertitel geplant, oder ist das momentan keine Option?

Um den erste "RESPECT.FC-Titel" wird am 11. September bei RESPECT.4 im Hauptkampf zwischen Kraniotakes und Schmiedeberg gestritten werden! Diese Info wollte ich mir eigentlich noch etwas aufsparen, aber jetzt wo du fragst, gebe ich sie dir exklusiv. In der Zukunft werden wir alle Gewichtsklassen um Titel kämpfen lassen.

Die Hauptkämpfer Andreas Kraniotakes (l.) und Björn Schmiedeberg.

Unsere Voraussetzung für einen Titelkampf ist, dass beide Kämpfer zur Spitze ihrer Gewichtsklasse in Deutschland zählen. Absurde Titel wie Europa- oder gar Weltmeistertitel werden wir nicht auskämpfen, dies würde den Titel in meinen Augen lächerlich machen. Ich möchte da realistisch bleiben...

Deine Verbesserungswut ist bekannt. An welchen Fehlern hast Du seit RESPECT.3 am akribischsten gearbeitet?

An allem, was mir bewusst geworden ist! Zum Beispiel haben wir die Flachbestuhlung um den Ring auf fünf Reihen und 300 Plätze reduziert, da ich gehört habe, dass Zuschauer in den hinteren Reihen nicht gut sehen konnten und trotz teurerer Karten auf die Tribüne ausgewichen sind. Durch die extrem gute und große Tribüne in unserer jetzigen Location konnten wir uns das Reduzieren der Ringside-Plätze leisten, ohne die Gesamtkapazität an Sitzplätzen zu mindern.

Bei RESPECT.4 wird jeder Zuschauer eine gute Sicht auf den Ring genießen können. Außerdem habe ich einen Teil der organisatorischen Arbeit an meinen Geschäftspartner Sebastian Tlatlik übergeben und kann mich somit noch mehr auf das Matchmaking und eine weitere Professionalisierung des Events konzentrieren.

Wird es im Sinne der Zuschauer eine strengere Überprüfung der Betreuer-Regel geben? Beim letzten Hauptkampf waren es bei einem Team ja gleich 25 anstelle von den erlaubten 3.

(lacht) Ja, da haben wir schon Konsequenzen draus gezogen. Ab dem nächsten Event ist es Pflicht, dass sich die drei Betreuer während des Kampfes auf drei Stühle am Ring setzen müssen. Dies ist übrigens auch bei den großen Promotions wie der UFC oder DREAM so üblich.

Wann sind die Karten endlich im freien Verkauf?

Der Vorverkauf beginnt am dem 1. August.

Welche Erwartungen hast Du an RESPECT.4, was muss passieren, damit du am Ende zufrieden bist?

Es müssen 1220 Zuschauer mit dem Gefühl nach Hause gehen, gerade auf dem besten deutschen MMA-Event gewesen zu sein. Dann wäre ich zufrieden. Ein geringeres Ziel möchte ich mir nicht setzen, und auch nur so kann ich mich zu der ganzen Arbeit motivieren.

Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen Dir alles Gute für die Zukunft!

Ich danke dir.

 

Die komplette Fightcard:

Pro:

+93kg: Andreas Kraniotakes (Kampfsportgym Koblenz) vs. Björn Schmiedeberg (Alligator-Rodeo-Team Wuppertal)

-84kg: Gregor Herb (Grappling Arts Freiburg) vs. Damir Mihaljovic (Renzo Gracie Holland)

+93kg: Janosch Stefan (Alliance / Mach 1 Karlsruhe) vs. Thorsten Klein (MMA Marl)

-65kg: Andreas Bernhard (Warriors Fightclub Hamburg) vs. Ben Boekee (Hoyer's Gym)

-84kg: Nick Hein (Combat Club Cologne) vs. Kamil Lipinsky (Warriors Fightclub Hamburg)

-77kg: Sebastian Baron (Alligator-Rodeo-Team Wuppertal) vs. Christian Eckerlin (Team Weichel Frankfurt)

-77kg: Andre Balschmieter (Energy Gym Eschwege) vs. Niko Lohmann (Sparta Essen)

-84kg: Andreas Birgels (Team Alpha Düsseldorf) vs. Sebastian Feldmeier (KS-Gym München)

-84kg: Christian Kroetsch (Sparta Essen) vs. Maurice van Waeyenberghe (Fight Fabrik Bremerhaven)

-63kg: Alexandra Sanchez (Alligator-Rodeo-Team Wuppertal) vs. Melissa Lan (Vos Gym Amsterdam / Team Purmerend NL)

Semi-Pro:

-77kg: Michael Erdinc (Sparta Essen) vs. Rainer Prang (G2A-Gym Hürth)

-77kg: Ruben Crawford (Combat Club Cologne) vs. Stefan Larisch (Team Andyconda Köln)

-86kg: Kevin Demmin (MMA Münster) vs. Max Merten (Team Alpha Düsseldorf)

-80kg: Nils Stücke (Mixfight Bielefeld) vs. Dennis Rau (Alligator-Rodeo-Team Wuppertal)

-77kg: Kerim Engizek (Team Alpha Düsseldorf) vs. Laurens-Jan Thijssen (Mike's Gym NL)

-77kg: Stefan Steffen (Fight-Lounge Dortmund) vs. Boy Eggels (Hoyer's Gym NL)

Amateur:

+93kg: Cemal Balci (Fight-Lounge Dortmund) vs. Pierre Kißling (Narong-Gym Iserlohn)

-77kg: Abdeku Afful (Warriors Fightclub Hamburg) vs. Arne Boekee (Hoyer's Gym NL)

-93kg: Niko Arvanitis (Alligator-Rodeo-Team) vs. Andre Solibieda (MMA-Marl)

-84kg: Malte Große (Stapel MMA Münster) vs. Donovan Panayiotis (Team Purmerend)

-70kg: Dima Stepanow (Warriors Fightclub Hamburg) vs. Remy Friedrich (Hoyer's Gym NL)

-80kg: Julian von Cölln (G2A Gym Hürth) vs. Hagen Schmidt (Team Marshmallow Prüm)

-77kg: Guiseppe Pezolla (Alligator-Rodeo-Team) vs. Nicola di Loreto (Fight Fabrik Bremerhaven)

-77kg: Patrick Drewniok (Fight-Lounge Dortmund) vs. Christian Spieker (MMA-Marl)

-72kg: Daniel Meinhardt (Stapel MMA Münster) vs. Raphael Michels (Team Marshmallow Prüm)

-66kg: Viktor Koch (Alligator-Rodeo-Team) vs. Peter Horisznyj (MMA-Marl)