Interviews

Aziz Karaoglu schießt scharf gegen Abu Azaitar, reagiert auf Mamed Khalidovs Vorwürfe

Aziz Karaoglu (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Nach knapp zwei Jahren Auszeit hat Aziz Karaoglu Anfang 2015 seine Rückkehr in den MMA-Käfig gefeiert und sich seitdem zum deutschen Robbie Lawler entwickelt. Zwei technische Knock-outs, gegen die UFC-Veteranen Jay Silva und Maiquel Falcao, haben den 38-Jährigen in die Nähe eines Titelkampfes bei der polnischen Premium-Organisation KSW gerückt.

Wir sprachen mit Deutschlands neuer Nummer eins im Mittelgewicht über sein erfolgreiches Jahr und die kommende Aufgabe gegen KSW-Champion Mamed Khalidov, der ihn als „eindimensional“ bezeichnete (GNP1.de berichtete). Des Weiteren sprachen wir mit dem Düsseldorfer über seine mehrfachen Äußerungen bezüglich der Rangliste und die von ihm als „Internet Champions“ bezeichneten Kämpfer (GNP1TV berichtete). Karaoglu schoss sich besonders auf Abu Azaitar ein, mit dem er allem Anschein nach noch eine Rechnung offen hat.

„Da gibt es so Spezialisten“, so Karaoglu im Video-Interview. „Ich muss das Kind beim Namen nennen: Abu Azaitar. Er hat sich in meinem Land, der Türkei, angeblich zum besten Kämpfer des Jahres 2015 küren lassen. Das ist eine absolute Lüge!”

Das komplette Interview findet ihr hier: