Interviews

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Dennis Siver über den erneut angesetzten Kampf gegen Cub Swanson. (Foto: Dorian Szücs/Groundandpound.de)

Am 6. Juli wird Deutschlands erfolgreichster UFC-Kämpfer Dennis Siver nach verletzungsbedingter Auszeit sein Octagon-Comeback geben. Bei UFC 162 trifft er in der MGM Grand Garden Arena von Las Vegas auf den zuletzt in vier Kämpfen ungeschlagenen Senkrechtstarter Cub Swanson – ein Kampf, der bereits für Februar diesen Jahres geplant war. Groundandpound-TV hat vorher mit Siver gesprochen.

Es war eine Hiobsbotschaft für deutsche MMA-Fans, Dennis Sivers geplanter Kampf gegen Cub Swanson, bei UFC London im Februar, musste wegen einer Knieverletzung des Mannheimers abgesagt werden. Ersetzt wurde er von Dustin Poirier, der Swanson in einem packenden Fight nach Punkten unterlag. Siver selbst war zum Zuschauen verdammt.

Nun ist die deutsche Nummer eins wieder fit und bereit, ins Octagon zurückzukehren. Siver ist die aktuelle Nummer sechs der UFC-Rangliste im Federgewicht, Swanson belegt Rang fünf. Da wundert es wenig, dass Matchmaker Joe Silva die ursprünglich für Februar vorgesehene Paarung nun kurzerhand erneut angesetzt hat, findet auch Siver:

„Ich freue mich, dass der Kampf nachgeholt wird. In den Rankings steht er gut da, von daher macht der Kampf Sinn.“

Swanson äußerte sich noch im Februar wenig begeistert von einem eventuellen Nachhole-Kampf gegen Siver, forderte zuvor einen weiteren Sieg des Deutschen. Siver selbst hat seine eigene Theorie, warum der zuletzt sehr stark auftrumpfende Kalifornier einem Kampf mit ihm eher skeptisch entgegensieht:

„Ich denke, weil er einfach Angst hat, seine gute Position wieder zu verlieren“, erklärt Siver lächelnd und verrät im weiteren Verlauf des Gespräches, auf was er sich im Kampf gegen Swanson einstellt, was sein Schlüssel zum Sieg werden soll und wie weit er seiner Meinung nach noch von einem UFC-Federgewichtstitelkampf entfernt ist.

Das gesamte Interview mit Dennis Siver:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/YMhqlbo5vBY?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/YMhqlbo5vBY?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />