Interviews

Asrih verteidigt historischen Sieg bei GMC 19: „Das war kein Finger!“

Nordin Asrih mit dem neuen GMC-Superleichtgewichtstitel im Schlagwort Podcast.

Das Legenden-Duell Nordin Asrih vs. Ivan Musardo bei GMC 19 endete nach einer dominanten Vorstellung des Düsseldorfers vorzeitig, aber kontrovers. Nun äußerste er sich zum Kampf und seinem historischen Titelgewinn.

Etwas Kontroverse gehört im Kampfsport scheinbar dazu. Nach vier dominanten Runden gegen Euro-Veteran Ivan Musardo wurde Nordin Asrih in Durchgang fünf des ersten GMC-Titelkampfes im Superleichtgewicht nach einer linken Geraden vorzeitig zum Sieger erklärt. Musardo hatte sich weggedreht, beklagte einen Fingerstich ins Auge, der Referee entschied auf einen regulären Schlag und winkte den Kampf ab. Zuvor hatte Asrih zwei Platzwunden durch Kopfstöße erlitten, die als unabsichtlich gewertet wurden.

Im Schlagwort Podcast verteidigte der deutsche MMA-Pionier seinen Sieg und feierte sich als neuer Champion und Weltrekordhalter: „Ich habe zwei Cuts von dem Vogel da bekommen. Warum? Weil der seinen Kopf nicht in die richtige Richtung lenken kann. Und ich wurde zweimal gefragt [...]: Willst du weitermachen? Das war für mich ganz normal. Ey, no excuses! Wir gehen jetzt mal davon aus, es war Finger - obwohl man auf der Aufnahme genau sieht, es war kein Finger sondern eine Faust - er hätte ja weiterkämpfen können! No excuses!“

Asrihs Sieg war in mehrerlei Hinsicht geschichtsträchtig. So krönte er sich zum weltweit ersten Champion im Superleichtgewicht (-74,5 Kilo) und stellte obendrein einen neuen Weltrekord auf: „Ich halte ja mehrere Europa- und Weltrekorde. Aber ich bin weltweit der Erste, der in sechs Gewichtsklassen gekämpft und Titel gewonnen hat“, so MMA-Pionier Asrih, der im Laufe seiner 15-jährigen Karriere Kämpfe vom Leicht- bis hinauf ins Schwergewicht bestritt. „Alle reden vom Champ-Champ. Ich rede vom Champ-Champ-Champ-Champ-Champ-Champ!“

Im weiteren Verlauf des Podcasts spricht Asrih außerdem über seine Ausbildungszeit mit Abitur und Studium, seinen gefährlichen Job als Personenschützer, Sinn und Unsinn von mehr Gewichtsklassen und die Unterschiede zwischen dem alten und dem neuen Kämpfer Nordin Asrih.

Anschließend besucht auch sein Schützling Felix Schiffarth den Podcast und berichtet von seiner schweren Verletzung und Genesung nach dem GMC-Titelduell gegen Ömer Solmaz, seine Bewerbung bei der Feuerwehr und erzählt witzige Anekdoten aus seiner Zeit im chinesischen Kloster. 

Den kompletten Podcast gibt es hier zu sehen: