Interviews

Ania Fucz im Interview vor Titelkampf gegen Fran Vanderstukken

Ania Fucz will ihre Bilanz bei Respect.FC 12 weiter ausbauen.

Ania Fucz gehört zu den hochdekoriertesten Thaiboxerinnen Deutschlands. Die frühere mehrfache Weltmeisterin ist zudem im MMA unbesiegt, steht jetzt allerdings ihrer schwersten Kontrahentin gegenüber. Am 11. April, bei Respect.FC 12, wird sie auf Fran Vanderstukken aus Belgien treffen (GnP berichtete). Wir sprachen mit der Athletin aus Aachen über ihre Vorbereitung.

„Ich bin sehr gut vorbereitet“, so Fucz, die für ein Extra-Training nach Thailand geflogen ist. „Mit Leo (Zulic) habe ich auch sehr viel gerungen. Er ist ein ganz Starker und deshalb denke ich, dass mir eine Frau so schnell nichts vormachen kann.“

Über die Wichtigkeit der zwei Titel (EM der WKU und RFC-Titel), die bei Respect.FC 12 auf dem Spiel stehen werden, sowie einen Blick in die Zukunft, der mit der UFC zu tun hat, sprachen Fucz und ihr Management in Form von Ivan Dijakovic ebenfalls, ging aber auch auf die Herausforderung von Katharina Lehner ein (GnP berichtete).

Das Interview ist anbei zu sehen: