Allgemein

Alex Vogel Exklusiv-Interview

Der Duisburger Alex Vogel zählt in Deutschland ohne Zweifel zu den besten Kämpfern in der 70kg- Klasse. Nachdem es bereits im letzten Jahr richtig rund für ihn gelaufen ist, er gewann u.a. den German King Cup und wurde Weltmeister im Thaiboxen, will "Mr. Eisenschädel" auch in diesem Jahr wieder richtig durchstarten. Dabei nimmt der Duisburger auch Stellung zu der ausgesprochenen Herausforderung von ISKA-Europameister Alex Schmitt.

GnP: Dein letzter Kampf in Wuppertal gegen Chong Pralomram. Würde man den Nagel auf den Kopf treffen wenn man sagt „Gewonnen, ohne zu glänzen“?

AV : Das war sicher nicht mein Tag, hatte mich eigentlich auf K-1 Rules eingestellt zu kämpfen.

GnP: Was hat den Kampf gegen den Thailänder so schwer für dich gemacht bzw. warum hast du so schlecht rein gefunden?

AV : Der Thai kämpft nun mal den klassischen Thai Stil, immer wenn ich ihn gestellt habe dann ging er in den Clinch, hatte wohl angst das ich ihn K.O. schlage.

GnP: Hast du dir nach diesem Kampf eine kurze Pause gegönnt, oder bist du direkt in die Vorbereitung auf deine WM-Titelverteidigung eingestiegen?

AV : Für mich war das kein richtiger Kampf, bin danach direkt wieder in das Training eingestiegen.
Alex Vogel in Action.

GnP: Am 15. Mai musst du deinen WM-Titel gegen Illia Ghazouat vom Team Slamm verteidigen. Was weist du über deinen Gegner?

AV : Illias gehört sicher zu den besten in Holland, er hat starke Knie, aber die habe ich auch.

GnP: Wenn man jetzt den letzten Kampf zu Grunde legt, wo siehst du noch Verbesserungspotenzial?

AV : Ich erwähnte ja schon, da war nicht  mein Tag, Verbesserung hier sollte ich auf meinen Trainer Klaus Waschkewitz und meinen Bruder Mark hören während des Kampfes.

GnP: Welche Chancen rechnest du dir aus? Wird der Titel in Duisburg bleiben?

AV : Das wird sicher ein harter Kampf, aber ich werde siegen, ganz sicher!

GnP: Jetzt hast du vor kurzem sicherlich mitbekommen das Alex Schmitt vom Boxgymnasium Heidelberg mehr dich, als deinen Bruder um den WM-Titel herausgefordert hat. Was hast du darüber gedacht als du es gehört hast?

AV : Darüber geschmunzelt. Entscheidungen fällt immer noch mein Trainer.

GnP: Er meinte, dass ein WM-Titel dem Besten gehören sollte und das sei nun mal er. Was halst du
von solchen Statements?


AV : Er ist sicher ein guter Kämpfer, aber es kann nur einen geben und das bin ich, Mr. Eisenschädel.
Alex zusammen mit Bruder Mark Vogel.

GnP: Gehen wir mal davon aus das du deinen Titel im Mai verteidigst. Wäre danach ein Duell mit Alex Schmitt überhaupt reizvoll für dich?

AV : Er soll noch ein bisschen trainieren und üben (lacht), nein im Ernst. Ich mache mir über Schmitt keine Gedanken, ich kämpfe am 30.Oktober in Budapest danach kommt der große Event in Leverkusen das alles mit TV  und internationalen Top Gegnern, damit will ich mich messen.

GnP: Jeder hat ja bekanntlich einen Wunschgegner, gegen den er gerne einmal antreten würde. Wer steht denn bei dir an erster Stelle?

AV : K-1 Star Pramuk ist mein Wunschgegner, oder auch Zambidis welcher einen ähnlichen Stil hat wie ich, mit dem könnte es vielleicht bald klappen, schauen wir mal!

GnP: Die Klitschkos haben ihrer Mutter versprechen müssen, nicht gegeneinander zu anzutreten. Wäre für dich ein Kampf gegen Mark denkbar?

AV : Das wird  sicher nicht passieren und meine Mutter würde uns sicher den hintern verhauen.

GnP: Wo würdest du sagen, unterscheidet ihr euch charakteristisch am meisten?

AV : Mark ist ein Super Techniker, ich hingegen wie K.W. so schön sagt eher der Hauer, gehe keinem Infight aus dem Weg, eben ein Eisenschädel.

GnP: Vor ein paar Jahren hast du noch in seinem Schatten gestanden, obwohl du damals (2007 gegen Foad Sadeghi) gute Leistungen erbracht hattest. Hat es dir was aus gemacht, oder war es vielleicht sogar gut, weil du dich dadurch besser entwickeln konntest?
Alexey Ignashov, Alex Vogel und Remy Bonjasky.

AV : Ich habe von  meinem Bruder Mark profitiert, er hat schon K-1 gekämpft und viel Erfahrung, außerdem haben wir im Masters Gym unglaublich viele gute Mittelgewichtler, Viktor Hader, Tayfun Karci um nur ein paar zu nennen. Mit den Jungens als Sparringspartner  bist du weit vorne.

GnP: Gab es bei dir auch schon mal sowas wie Neid, wenn der eine mehr im Focus der Öffentlichkeit stand?

AV : Da achtet K.W, schon drauf da so was nicht vorkommt, er holt alle da ganz schnell wieder runter und lässt Neid erst nicht zu, außerdem sind wir alle befreundet und ein Team.

GnP: Als Sportler kann man nicht immer 110 %. Gelingt es dir mal nicht und du musst vielleicht berechtigte Kritik einstecken, welche ist dann schlimmer, die vom Trainer oder die von den Zuschauern?

AV : Die Zuschauer  fürchte ich nicht wenn ich mal nicht gut gekämpft habe ( kommt ja nicht oft vor),  aber wenn plötzlich 130 Kg und 190cm auf dich einprasseln, damit meine ich K.W. davor habe ich Angst( lacht).

GnP: Hin und wieder wirst du als „Mr. Eisenschädel“ angekündigt. Von wem hast du denn diesen Spitznamen verpasst bekommen und weshalb?

AV : Den hat mir mein Trainer gegeben, weil ich noch nie K.O. gegangen bin, eben ein Eisenschädel.

GnP: In Deutschland gibt es in deiner Gewichtsklasse mit Enriko Kehl, Dennis Schneidmiller, Dima Weimer oder Berat Aliu noch weitere, starke Kämpfer. Butter bei die Fische, wo würdest du dich selbst einstufen?

AV : Alles Top Kämpfer, Schneidmiller und Alex Vogel sind aber sicher die besten bis 70 Kg.

GnP: Alex, ein Spiel was wir gerne mit dem Interview-Partner machen. Ich nenne dir 5 Stichpunkte und bitte dich uns ganz spontan zu sagen, was dir dazu einfällt:

- MMA: find ich gut
- Tattoos: habe selber eines
- K-1: mein Ziel
- Freunde: mein Bruder und das Masters Team
- Alex Vogel: will ganz nach oben
Alex Vogel (Masters-Gym, Duisburg)

GnP: Wenn wir mal einen Blick in die Zukunft werfen. Welche Ziele verfolgst du mittel- bzw. langfristig?

AV : Mein Ziel ist es auch mal in Japan zu kämpfen.

GnP: Gibt es vielleicht noch etwas von dir von dem wir sagen würden „Mensch, das hätten wir nicht von dir gedacht?“

AV : Ich kann tatsächlich einen Computer bedienen (lacht).

GnP: Du hast nun zum Abschluss noch die Möglichkeit eine Message an unsere Leser und deine Fans zu übermitteln.

AV : An meine Fans, kommt am 15.Mai und unterstützt mich bei meinem WM Kampf da werdet ihr den alten und wahren Mr.Eisenschädel sehen.

GnP: Alex, wir danken dir für das Interview und wünschen dir viel Erfolg für die WM-Titelverteidigung.

AV : Gerne geschehen und vielen Dank.