Interviews

Abeku Afful: „Erst an Engizek vorbei, dann die UFC!“

Abeku Afful (Foto: Valentino Kerkhof)

Abeku Afful gehört zu den besten Kämpfern im deutschen Mittelgewicht.  Vor seinem nächsten Kampf bei GMC 6, am 18. April in Castrop Rauxel, sprachen wir mit dem 34-jährigen Hamburger, der nicht nur die Rangliste hinaufsteigen will, sondern auch von der UFC träumt.

Groundandpound.de: Abeku, wie läuft die Vorbereitung für deinen Kampf bei GMC 6?
Abeku Afful: Die Vorbereitung läuft ganz okay. Ich sage mir immer: Einmal noch in die Schlacht, ein letztes großes Gefecht. Jeder Kampf ist für mich der Kampf meines Lebens. Trainer sein und Kämpfer ist sehr schwer.

Du hast schon viel erlebt, jetzt gibst du dein GMC-Debüt. Was erwartest du?
Ehrlich gesagt ist mir egal, ob GMC oder UFC. Die Scheiße bleibt gleich, nur die Fliegen ändern sich. Was ich an GMC bewundere, ist, dass die Ansetzungen ausgeglichen sind und es keine gekauften Kämpfe gibt.

Meinst du damit, dass andere Organisationen nicht so professionell arbeiten, oder worauf beziehst du dich mit der Aussage?
Die Deutsche MMA-Szene läuft wie das Profi-Boxen! Die einen wollen keine Dopingtest machen, die anderen suchen sich ihre Gegner aus. Ich hab so viel gehört und gesehen und beneide Leute, die immer Hausnummern kämpfen, keine Brieftauben. Ich will aber nicht persönlich werden, darum muss jeder wissen wie er es braucht.

Was hältst du von Kerim Engizek und wie schätzt du seine Fähigkeiten ein?
Ich mag seinen Stil und außerdem sind die Jungs von Team Alpha alle gute Athleten. Ich versuche immer da zu kämpfen, wo sich mein Gegner am stärksten fühlt. Mir ist egal wo, ob oben oder unten. Just bring it!

Mit Engizek bekommst du es mit einem knallharten Striker zu tun. Was meinst du, wie wird der Kampf ablaufen?
Guns blazing oder technisches Meisterwerk – das liegt an ihm. Wir werden uns auf jeden Fall prügeln und einer wird gewinnen. Die Zuschauer werden ihren Spaß haben und wir ebenso im Cage.

Du hast, ähnlich wie er, Stärken bekanntermaßen auch im Stand, kannst deine Fans aber auch mit gutem Groundgame begeistern. Am Boden zeigte sich Kerim in seinem letzten Kampf bei GMC gegen Rafal Lewon verwundbar. Wirst du das ausnutzen?
Nächste Frage! Das Puzzle Rafal Lewon hätte ich selbst in drei Runden auch nicht gelöst, ohne den Kampf publikumsuntauglich zu gestalten. Es war schon hart für Kerim, ich habe mit ihm gefühlt. Diesmal wird es anders. Ich denke, wir werden den besten Kampf des Abends machen.



Wie willst du Engizek besiegen?
Ich werde um ihn herumtanzen und er wird den Tanz erwidern. Die Konzentration wird auf einem unnormalen Level sein und alles wird ganz langsam. Um den Rest zu erfahren, muss man schon selbst bei GMC 6 dabei sein! Es wird sich lohnen.

Mittlerweile bist du 34 Jahre alt, Kerim Engizek gerade einmal 23 – fühlst du dich schon als altes Eisen?
Ich fühle mich noch ganz okay, werde aber in Zukunft eine Gewichtsklasse nach unten wechseln.

Hast du schon einen Plan, wie es nach deinem nächsten Kampf weitergeht oder machst du das vom Ausgang des Duells abhängig?
Mir wurde gesagt, ich würde in der UFC kämpfen. Mal sehen, was passiert. Es gibt noch andere tolle Veranstalter und ansonsten bringe ich eben meine Jungs dahin, wo ich nicht sein kann.

Klär uns auf, was du mit der UFC meinst.
Das mit der UFC ist mir aus mehreren Richtungen schon zugesprochen worden. Namen will ich aber nicht nennen, bis nach dem Kampf. Es wurde gesagt: Schlag Kerim und du bist in der UFC!

Dann bleiben wir gespannt, was die Zukunft bringt. Du hast dich schon mal ausgesprochen, dass du weiter nach oben in den Rankings steigen willst. Welche Gegner hast du im Visier?
Ich suche mir da keinen aus. Wenn mich einer fragt, ob ich gegen jemanden kämpfe und das Geld stimmt, sage ich nicht nein. Aber ich werde dieses Jahr noch am anderen Ufer kämpfen. Das stand schon 2014 fest, bevor mir das mit der UFC gesagt wurde. Wer da Veranstalter ist, weiß ich auch noch nicht, aber ich lasse es euch wissen, wenn etwas unterschrieben ist.

Hast du noch letzte Worte, die du an deinen Gegner bei GMC 6 richten willst?
An Kerim: Bonne Chance, mein Freund! Kerim ist da zuhause, es sind seine Fans, seine Szene! 1.800 Leute, davon schreien 1.750 seinen Namen! Aber wenn der Käfig geschlossen wird, kann dir keiner mehr helfen! Ich mag Kerim und sein Team, aber am 18. April komme ich zu dir nach Hause, Kerim, und ich werde dich verhauen, egal was du machst. Egal, wie du trainierst, ich gehe auf Safari und du bist meine Trophäe!

Tickets sind ab sofort unter www.tickethall.de/kuenstler/german-mma-championship, unter www.german-mma.de/ticket, im Fightclub Gelsenkirchen sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Minderjährige sind in Begleitung von Erziehungsberechtigt gestattet.

GMC 6
18. April 2015
Europahalle Castrop-Rauxel

Mittelgewichtstitelkampf
Abu Azaitar vs. Rafal Lewon

Leichtgewichtstitelkampf
Djamil Chan vs. Baker Barakat

Kerim Engizek vs. Abeku Afful
Andreas Kraniotakes vs. Tassilo Lahr
Abus Magomedov vs. Donovan Panayiotis
Björn Schmiedeberg vs. Valdrin Istrefi
Andreas Birgels vs. Stefan Heber
Selim Agaev vs. Anatolij Baal
Thorsten Thiel vs. Hatef Moeil
Damian Pikula vs. Tim Van Voorst
Ottman Azaitar vs. Murat Soysüren
Vahit Arslan vs. Mowladi Bersanov
Mohammed Taha vs. Niko Serbezian
Jonannes Michalik vs. Sven Goos
Franz Müller vs. Robert Rakowski