Thai/Kickboxen

Zambidis und Souwer doch bei K-1 MAX

K-1 World MAX Final 16

Es wird wohl noch ein paar Tage ins Land gehen, bis K-1 die ersten Paarungen für den Final-16-Event am 14. September auf Mallorca bekannt geben wird. Zumal ja noch nicht alle Plätze vergeben sind. Nutzen wir daher die Zeit und werfen einen Blick auf die Teilnehmer, die bisher bestätigt wurden.

Schon vor wenigen Wochen meldeten wir, dass Andy Souwer und Mike Zambidis für das Turnier zugesagt haben. Dann gab es wieder verschiedene Meldungen, dass eine Teilnahme der beiden Kämpfer doch noch nicht feststehen würde. Ein ewiges Hin und Her, bei dem man sich nicht mehr sichern sein konnte, was nun wirklich an der Sache dran ist. Mit dem heutigen Tag werden beide Kämpfer nun doch für den Final-16-Event bestätigt. Eine Tatsache, die für die Wertigkeit des Turniers ungeheuer wichtig ist. Damit möchte K-1 auch ein Ausrufezeichen setzen in Richtung Glory, das steht außer Frage.

Andy Souwer nimmt teil und er kommt auch nicht alleine. Denn mit Henry van Opstal kommt ein Schüler des Souwer Sports Institute, der ebenfalls am Final 16 teilnehmen wird. Dabei standen sich Lehrer (Souwer) und Schüler (van Opstal) bereits schon aktiv im Ring gegenüber, und zwar beim 2012er Finale des Shoot Boxing World Tournaments. Souwer gewann einstimmig und untermauerte seine Vormachtstellung beim Shoot Boxing. Doch van Opstal entwickelte sich in den vergangenen Monaten sehr stark und konnte seine Qualitäten immer öfters zeigen. Es wäre daher nicht verwunderlich, wenn er sich für das World MAX Final qualifizieren könnte.

Wenn K-1 ruft, dann dürfen natürlich auch die Kämpfer aus Asien nicht fehlen. Dabei gilt es für Yasihiro Kido, im Vergleich zum Vorjahr, einiges wieder gut zu machen. Zwar gewann "The Golden Hit Man" die Vorausscheidung, fing sich aber im Finale eine herbe Niederlage gegen den späteren Sieger Murthel Groenhart ein. Dafür läuft es in diesem Jahr sehr gut für Kido. Vier Kämpfe und vier Siege in 2013. Dabei verteidigte er noch vor wenigen Wochen seinen Krush-Titel gegen Yutaru Yamauchi. Ob es diesmal weiter für ihn gehen wird?

Auch für Lee Sung-Hyun aus Korea wird der Trip auf die spanische Ferieninsel alles andere als ein Zuckerschlecken werden. "The Korean Monster" erkämpfte sich das Recht zur Teilnahme beim Final-16-Event durch den Gewinn des diesjährigen K-1 MAX Korea Tournaments. Dort besiegte er nacheinander Shingo Garyu, Zheng Zhao Yu und Pongthong Jetsada. Allerdings folgten danach auch zwei bittere Niederlagen gegen Yoshihiro Sato (Glory 8) und Yasuomi Soda (Rise 94). Ein Erfolg gegen die großen Topstars der Szene lässt bisher auf sich warten.

Wer richtig gezählt hat, kommt derzeit auf elf Teilnehmer. Demnach sind noch fünf Plätze offen. Wenn man bedenkt, dass z.B. ein Artur Kyshenko derzeit noch zu haben ist und auch ein Chris Ngimbi sicherlich sehr gut in das Feld passen würde, wird es interessant zu beobachten sein, wer einen der begehrten Plätze erhalten wird.

K-1 World MAX Final 16
14. September 2013
Mallorca

Final 16 Teilnehmer
- Andy Souwer
- Buakaw Benachmark
- Mike Zambidis
- Enriko Kehl
- Henry van Opstal
- David Calvo
- Shane Campbell
- Joey Pagliuso
- Wallace Lopez
- Yasuhiro Kido
- Lee Sung Hyun