Ottman Azaitar: Mohamed Ezzat, der Mann hinter seinem Erfolg?

Ottman Azaitar (Foto: Nazariy Kryvosheyev/GNP1.de)

Er hat es geschafft! Mit einem knallharten Bodykick gegen den TUF-Veteranen Alejandro Martinez sicherte sich Ottmann Azaitar bei Brave CF 9 den Titel im Leichtgewicht (GNP1.de berichtete). Nach dem größten Erfolg seiner Karriere sprachen wir mit dem frischgebackenen Champion. Azaitar ist der Meinung, diesen Triumph nicht vollends durch seine eigene Leistung und die Hilfe seines Bruders und Trainerstabs erreicht zu haben, sondern auch durch das Zutun seines Social Media-Managers Mohamed Ezzat.

„Er ist enorm wichtig für mich“, erklärte uns der 27-Jährige. „Meine Familie, ich und meine Karriere haben ihm sehr viel zu verdanken. Seit er das Management von mir und meinem Bruder Abu übernommen hat, hat sich der Kurs unserer Karrieren noch mehr ins Positive bewegt. Er übernimmt einige sehr wichtige Aufgaben für uns, wie das Verhandeln von Kämpfen und die Leitung unserer Social Media Plattformen. Sein kreativer Input kommt uns dabei sehr zugute. Ich habe ja zuletzt für Brave CF gekämpft und konnte schon nach drei Kämpfen den Weltmeistertitel gewinnen. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Neben Ottman wird auch sein Bruder Abu von Mohamed Ezzat betreut. Mit seiner Hilfe schaffte der hochveranlagte 31-Jährige nach zwei Siegen bei der World Series of Fighting sogar den Sprung in die weltweit führende MMA-Organisation, die UFC.

Mohamed Ezzat

„Ezzat hat maßgeblichen Anteil an Abus UFC-Vertrag“, versicherte uns sein Bruder. „Er ist mit uns zusammen extra bis nach Las Vegas gereist, um den UFC-Präsidenten Dana White zu treffen und Abu in die UFC zu bringen.“

Neben dem MMA-Sport widmet sich Ezzat noch weiteren Projekten. Der Geschäftsmann ist unter anderem im Musikbusiness aktiv, wo er mit Künstlern wie Kurdo und French Montana zusammenarbeitet. Zudem berät er eine einflussreiche Familie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in Geschäftsfragen.

„Es ist eine echte Erfolgsgeschichte“, so Ottman. „Mohamed ist in Deutschland geboren und in normalen Verhältnissen aufgewachsen. Vor elf Jahren ist er dann mit einem einzigen Koffer nach Dubai ausgewandert. Von da an hat er sich hochgearbeitet und lebt heute in sehr wohlhabenden Verhältnissen. Wir nennen ihn gerne den „Strippenzieher von Dubai“, weil er es so weit gebracht hat. Ihm haben wir auch einen großen Sponsor zu verdanken. “

Ottman Azaitar unterstützt derzeit Khalid Taha, der aktuell am Bantamgewichts-Grand Prix von Rizin teilnimmt. Dafür reist der Kölner mit Taha nach Saitama. Dort wird die deutsche Nummer 1 im Bantamgewicht am 29. Dezember im Viertelfinale des Turniers auf Takafumi Otsuka treffen. Die Halbfinals und das Finale werden dann am 31. Dezember bei der großen Jahresabschluss-Veranstaltung von Rizin ebenfalls in Saitama ausgetragen.