Anzeige

MMA Restliche Welt

Murilo Rua beendet seine Karriere

Murilo Rua (Foto via ProElite Inc.)

Murilo „Ninja“ Rua gab nach seiner Niederlage gegen Tom Watson bei BAMMA 6 das Ende seiner Karriere als MMA-Kämpfer bekannt. Der 31 Jahre alte Brasilianer möchte sich zukünftig auf die Unterstützung von Teamkollegen und jüngeren Talenten konzentrieren. „Ich möchte offiziell mein Karriereende als Profi-MMA-Kämpfer ankündigen“, so der ältere Bruder des ehemaligen UFC Halbschwergewichtschampions Mauricio „Shogun“ Rua via Twitter. „Es war eine großartige Zeit und das ist ein sehr schwerer Moment für mich. Aber meine Zeit ist gekommen und es ist Zeit weiterzuziehen. Ich bin stolz auf alles, was ich im MMA-Sport gemacht habe. Ich werde weiterhin im MMA-Bereich arbeiten, Seminare abhalten, Unterricht geben, Kämpfer trainieren und meinen Teil leisten, um den Sport weiterzubringen, den ich so liebe. Es ist jetzt die Zeit gekommen, um anderen Leuten zu helfen und um Zeit mit meiner Familie, meiner Frau und meinen Kindern zu verbringen. Ich möchte allen Fans für die Unterstützung danken.“

Murilo Rua machte sich vor allem in seiner Zeit bei der japanischen MMA-Organisation PRIDE in Kämpfen gegen Quinton Jackson, Dan Henderson, Ricardo Arona, Alexander Otsuka und Kevin Randleman einen Namen. Sein größter Erfolg dürfte der Gewinn des EliteXC Mittelgewichtstitels gegen Joey Villasenor gewesen sein. Rua verlor den Titel bei seiner ersten Verteidigung gegen Robbie Lawler und kämpfte fortan auf MMA-Veranstaltungen in aller Welt. Nach zwei Niederlagen in Folge ist es für „Ninja“ nun Zeit, die Faustschützter an den Nagel zu hängen und sich anderen Dingen zu widmen.

Kommentare