Thai/Kickboxen

Fight 4 Life – Sparringstreff für einen guten Zweck

Gut gelaunt: Mike Kaul (l.) und Thomas Hoffmarck. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Mike Kaul dürfte Kampfsportfans im westlichen Ruhrgebiet ein Begriff sein. Der Inhaber und Trainer der „Fight Residenz“ in Oberhausen stellte am 10. November mit der Unterstützung von Weltrekordhalter Thomas Hoffmarck einen Sparringstreff namens „Fight 4 Life“ für einen guten Zweck auf die Beine. Der Erlös kommt dabei Menschen mit Behinderung zu Gute.

In der Hans-Jansen-Halle war unter anderem der mehrfache deutscher Meister Baktash Saidi, neben zahlreichen ambitionierten Kämpfern aus der Umgebung vertreten. Ab an die Pratzen. Jab, Cross, abducken, Haken, wieder Abstand halten, konzentrieren - und das Ganze von vorne. Mit viel Spaß an der Sache ging es nach der Aufwärmphase ins Sparring, das vor guter Laune und Lachern nur so strotzte. Verstärkt wurde dies von interessierten Besuchern und Kampfsportfreunden sowie einem Live-Act des Hip-Hop-Duos „Binärsystem“.

Hoffmarck sitzt selbst seit einem Arbeitsunfall im Jahr 1990 im Rollstuhl. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vorurteile abzuschaffen und mit diesem Projekt und seinem Freund Mike Kaul, das Leben von eingeschränkten oder behinderten Menschen zu vereinfachen und zu beweisen, dass auch diese zu Höchstleistungen fähig sind.

Er selbst geht als Vorbild voran, schließlich stellte er mit dem Handbike den Weltrekord über 501 Kilometer in 24 Stunden auf, gewann den Triathlon für Menschen mit Behinderungen achtmal, nahm am Iron Man in Hawaii teil, war Europa sowie Weltmeister im Marathon und im Extremsports, prang mit dem Mono-Ski über Gletscher, stürzte sich mit dem Bungee-Seil 180 Meter in die Tiefe und zog sogar in den „Big Brother“-Container ein.

Für diesen Zweck wird Geld für das „Betreute Wohnen Alsbachtal“ gesammelt, einer Stiftung die behinderten Menschen rund um die Uhr bei allen alltäglichen Aufgaben hilft. 1000 Euro wurden bereits gesammelt, es soll natürlich mehr werden.

Unterstützen kann man das Projekt mit einer Spende an das Spendenkonto für „Betreutes Wohnen Alsbachtal“ bei der Stadtsparkasse Oberhausen.

Kontonummer: 148 155
Bankleitzahl: 365 500 00

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Homepage: www.alsbachtal.org zu finden.

Groundandpound-TV war vor Ort und liefert euch eine Fotogalerie, die ab sofort bei Facebook zu finden ist. Zu dieser gelangt ihr mit einem Klick auf das Foto anbei:

Klick hier!