Anzeige

Kolumnen

GnP-Prognosen zum Kampf Manny Pacquiao vs. Chris Algieri

Manny Pacquiao vs. Chris Algieri

Herzlich Willkommen zur sechsten Ausgabe unserer hauseigenen Boxexpertentipprunde. Dieses Mal werden wir unsere Einschätzungen zum Ausgang des mit Spannung erwartenden Duells zwischen Manny Pacquiao und Chris Algieri abgeben. Für die Veranstaltungen am Samstag geben der (stellv.) GnP-Chefredakteur Elias Stefanescu und die Box-Redakteure Yasir Malik und Christian Pahl ihre Prognosen ab.

Elias: Manny Pacquaio befindet sich schon lange nicht mehr auf dem Höhepunkt seiner Karriere - und genau deswegen könnte Chris Algieri seine große Chance nutzen. Der Amerikaner ist flink auf den Beinen, setzt seinen Jab geschickt ein und hat auch die nötige Schlagkraft, um dem "Pacman" Probleme zu bereiten. Trotzdem denke ich, dass der alte Hase hier die Oberhand behalten muss, um weiterhin relevant zu bleiben - und das weiß er selbst. Soll heißen: Er muss hier absolut "auf Sieg" kämpfen, ansonsten droht ihm eine Punktniederlage wie Ruslan Provodnikov im letzten Duell mit dem US-Amerikaner. Algieri ist bislang ungeschlagen, allerdings rechne ich mit einem Duell, das über die volle Distanz geht und bei dem der Filipino seine Erfahrung ausspielen wird. Schließlich hat er aus dem letzten Kampf seines Stall-Kollegen gelernt - und Freddie Roach wird mit neuer Taktik zu Werk gehen. Ob er seine Kritiker mit einem vorzeitigen Knock-out zum Schweigen bringen wird? Möglich, das würde mich allerdings sehr wundern, schließlich hat Algieri bereits im letzten Kampf enorme Nehmerqualitäten gezeigt. Er könnte Pacquiao ausboxen, die Fähigkeiten hat er, allerdings wäre das eine absolute Cinderella-Story für Algieri, der bereits im letzten Duell die Welt schockierte. Diesmal wird es meiner Meinung nach nicht (erneut) klappen.
Mein Tipp: Manny Pacquiao siegt nach Punkten

Yasir: Ich glaube der Kampf zwischen Manny Pacquiao und Chris Algieri wird spannender als manch einer ahnt. Die stärkste Waffe von Algieri dürfte seine lange Führhand sein, dazu bewegt er sich schnell auf den Beinen. Mit seiner Reichweite kann er dem Weltmeister einige Probleme bieten. So wie er es bei Ruslan Provodnikov schon tat. Doch Pacquiao bewies schon gegen Leute wie Antonio Margarito und Oscar De La Hoya, dass es nicht auf die Größe ankommt. Ich denke, dass der „Pacman“ in den späteren Runden richtig zuschlagen und seinen bekannten Schlaghagel gegen seinen Kontrahenten abfeuern wird. An ein vorzeitiges Ende glaube ich nicht, Algieri bewies nach den zwei harten Niederschlägen gegen Provodnikov viel Willensstärke und entfloh immer wieder gefährlichen Situationen.
Mein Tipp: Manny Pacquiao siegt nach Punkten

Christian: Manny Pacquaio ist eine Legende im Seilgeviert, aber er ist eben nicht mehr in der Form von vor zwei-drei Jahren. Der Filipino ist über seinen Zenit hinaus. Trotz allem gehört er auch im gesetzteren Boxalter noch zu den Besten der Welt. Pacquiao hat Knockout-Power und kann zwölf Runden schlachten schlagen, das hat er schon oft genug bewiesen. Chris Algieri wird auf ihn losgehen, wie die Feuerwehr. Seine Stärke sind die Führhand und die Reichweite. Boxtechnisch reicht er an Pacquiao nicht heran. Kampfentscheidend für ihn wird sein, sein gegenüber von ihm fern zu halten und ihn aus der Distanz zu bearbeiten. Schafft er das nicht, wird ihn der phillipinsche Weltmeister auffressen. Insgesamt waren die Chancen den versierten Politiker zu schlagen nie größer, aber Algieri fehlt es meiner Meinung nach an den Waffen ihn zu schlagen.
Mein Tipp: Manny Pacquiao siegt durch K.o. in Runde 6

Kommentare