Ergebnisse

Zweiter Kampftag der LIGA SÜD

Fotos via DGL

Am 20. Juni 2010 fand der zweite Kampftag der Deutschen Grappling Liga SÜD in Österreich statt. Der Ausrichter für diese Veranstaltung war die Grappling Union Dornbirn unter Leitung des Teamkapitäns Roland Laritz.

Nach einer Regelbesprechung begannen um 14:30 Uhr die Kämpfe parallel auf zwei Matten, welche mit einer digitalen Punkteanzeige ausgestattet waren. Den Zuschauern war so ein übersichtliches Mitfiebern garantiert.

Die Grappling Union Dornbirn startete gestärkt in die zweite Runde und konnte mit ihrer Aufstellung den gesamten Kampftag für sich entscheiden. Mit einem Sieg über die Monkeys und das Team Yogoka war es wohl die erfolgreichste Mannschaft des Tages. Mit Peter Frontera, Roland Laritz, Jakob Grabner und Gerhard Tenhuendfeld hat sich das Team zu einem der stärksten der Liga Süd entwickelt.

Ganz anders verlief es dagegen für die Mainzer Mogons. Mit heftigen Ausfällen kam eine nicht komplette Mannschaft in Österreich an. Durch die Ausfälle von Frank Stäblein und Daniel Ackerman war der Mannschaft sozusagen der „Motor“ genommen. Zudem konnten sie so die 65kg-Klasse nicht mit einem Kämpfer besetzen und mussten daher kampflos wertvolle Punkte abgeben. Dies spiegelte sich natürlich auch in ihrer Tagesbilanz wieder. Die Mainzer Mogoons verloren gegen die Stuttgarter Muchachos und das Team Yogoka Schweiz.

Auch die AB/FFM-Monkeys mussten sich mit einigen Ausfällen in letzter Minute auseinandersetzen und traten mit nur vier BJJ-Kämpfern der Alliance und Gracie Barra die Reise nach Österreich an. Durch die genehmigte Doppelbelegung von Kämpfern verschiedener Gewichtsklassen konnte jedoch das Schlimmste verhindert werden. Trotzdem musste bei jeder Begegnung die 65kg-Klasse kampflos abgegeben werden, was auch der Grappling Union Dornbirn zu deren Sieg gegen die Monkeys verhalf. Bei dem Match zwischen den Monkeys und dem GTT Metzingen zeichnete sich ein eindeutigeres Ergebnis ab. Die Monkeys gewannen mit fünf Submissions.

Am zweiten Kampftag der DGL lief es für das GTT Metzingen nicht so gut – im Gegensatz zum Vortag, an welchem das Team etliche Medaillen auf der Austria Open gewann. Das junge Team von Peter Angerer ist eines der wenigen Teams, das ausschließlich eigene, junge Talente an den Start lässt und sich keine Punktgaranten aus anderen Vereinen holt. Junge Sportler selbst aufbauen, fördern und gegen die Besten antreten lassen – durch diese Erfahrung entstehen irgendwann selbst die Besten. Es ist eine Frage der Zeit, bis dieses „Projekt“ Früchte trägt. Im Moment wird aber noch Lehrgeld gezahlt. Das GTT verlor gegen die Stuttgart Muchachos und die AB/FFM Monkeys.

Olé! Stuttgarter Muchachos! Das Team um Michael Hockenjos zählte von Anfang an zu den Favoriten der Liga Süd. Mit Kämpfern wie u.a. Alan Omer, Franjo und Dominik Artukovic, Nico Penzer, Thomas Buschkamp und Alexander Petrajtis kann der Mannschaftskapitän auf einen gut gefüllten Pool an erfahrenen Kämpfern zurückgreifen. Die Stuttgarter Muchachos gewannen gegen die Mainzer Mogons und gegen das GTT Metzingen. Die Muchachos zeigten mit ihrer starken Leistung den ungebändigten Kampfgeist, die „Playoffs“ erreichen zu wollen.  

Team Yogaka aus der Schweiz, angeführt von Rafael Perlungher, konnte das Ergebnis des letzten Kampftages in Großostheim wiederholen und mussten sich mit einem Sieg und einer Niederlage zufrieden geben. Sie sicherten sich einen Sieg gegen die Mainzer Mogons, verloren aber in der nächsten Runde gegen die starke Grappling Union Dornbirn. Mit Dario Kuratli, Peter Metler und Dustin Ball scheint das Yogaka gut besetzt zu sein. Allerdings scheint es, als könne das Team bis dato nicht ihr volles Potential entfalten. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt.

Alles in allem war der zweite Kampftag der Liga Süd in Dornbirn eine sehr gelungene Veranstaltung, welche sehr gut durchorganisiert war und mit Liebe zum Detail bestach. Die DGL bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams für die packenden Kämpfe und freut sich auf den nächsten Kampftag.

Die Ergebnisse im Überblick:

Team Yogaka vs. Mogons Mainz           
Kämpfe: 4 – 2
Punkte: 14 - 8    

Aschaffenburg Monkeys vs. GTT Metzingen          
Kämpfe: 5 -1                                                  
Punkte: 23-5

Stuttgart Muchachos vs. Mogons Mainz             
Kämpfe: 5 -0- 1
Punkte: 21- 1

Team Yogaka vs. Grappling Union
Kämpfe: 1 – 5
Punkte: 3 –19

Aschaffenburg Monkeys vs. Grappling Union
Kämpfe: 3 -3
Punkte: 11- 13

Stuttgart Muchachos vs. GTT Metzingen          
Kämpfe: 5 – 1
Punkte: 23 – 3