Ergebnisse

Zwei neue Champions, Johnson stoppt Kyle

In der Nacht von gestern auf heute wurden bei World Series of Fighting 8 zwei neue Champions gekrönt. Justin Gaethje holte dabei Gold im Leichtgewicht, während sich Jessica Aguilar den Gürtel im Strohgewicht bei den Frauen sicherte. Außerdem konnte Anthony Johnson seine Erfolgsserie fortsetzen.

Im Hauptkampf der Veranstaltung in Florida wurde erstmals der Leichtgewichtstitel der Organisation ausgekämpft, wobei sich der ungeschlagene Justin Gaethje und Richard Patishnock gegenüber standen. Gaethje ging nach Kampfbeginn sofort in die Offensive und setzte Patishnock unter Druck. Nach etwas mehr als einer Minute brachte er dann eine krachende Rechte ans Ziel, die ihm sowohl Sieg als auch Titel einbrachte.

Auch der Kampf zwischen den UFC-Veteranen Anthony Johnson und Mike Kyle endete mit einem Knockout in der ersten Runde. Johnson ging in die Offensive, was Kyle mit einem Takedown unterbinden wollte. Es gelang Kyle jedoch nicht, die Attacke durchzuziehen, was ihn Johnson mit einem rechten Hacken büßen ließ, der ihn auf die Bretter schickte und das Ende des Kampfes bedeutete. Damit konnte Johnson seinen sechsten Sieg in Folge feiern.

Im zweiten Titelkampf des Abends, wobei auch der Strohgewichtsitel bei den Frauen erstmals ausgekämpft wurde, standen sich Jessica Aguilar und die deutlich unerfahrenere aber auch bisher ungeschlagene Alida Gray gegenüber. Aguilar konnte ihre Erfahrung nutzen und den Kampf früh auf den Boden bringen, wo sich an verschiedenen Aufgabegriffen arbeitete. Nach knapp zwei Minuten gelang ihr dies auch und sie brachte Gray mittels Side-Choke zur Aufgabe. Aguilar ist damit die erste Titelträgerin im Strohgewicht.

Cody Bollinger sicherte sich nach drei Runden eine knappe Punkteentscheidung gegen Tyson Nam. Bollinger war anfangs mit vielen Schlägen der aktivere Kämpfer, den besten Treffer in der ersten Runde landete jedoch Nam. Auch in der zweiten Runde schien Bollinger etwas aktiver als sein Gegner zu sein, die effizienteren Treffer brachte jedoch erneut Nam ans Ziel. Auch Runde drei verlief knapp und keiner der Kämpfer konnte entscheidende Aktionen landen. Am Ende sprachen alle drei Punkterichter Bollinger den Sieg mit 29-28 zu.

Im Eröffnungskampf des Hauptprogramms lieferten sich Luis Palomino und Jorge Patino eine Schlacht im Leichtgewicht. Die beiden Kämpfer tauschten viele Schläge in der ersten Runde aus, die beste Offensive gelang Palomino gegen Ende der Runde. Ein harter Schlagabtausch kennzeichnete die zweite Runde, bis Palomino eine rechte und ein Knie zum Körper durchbrachte. Ein finaler Schlag schickte Patino auf die Bretter und setzte dem Kampf ein Ende.

World Series of Fighting 8
18. Januar 2014
Seminole Hard Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida

Leichtgewichtstitelkampf
Justin Gaethje besiegte Richard Patishnock via T.K.o in Rd. 1

Anthony Johnson besiegte Mike Kyle via K.o. in Rd. 1

Strohgewichtstitelkampf der Frauen
Jessica Aguilar besiegte Alida Gray via Side-Choke in Rd. 1

Cody Bollinger besiegte Tyson Nam nach Punkten (einstimmig)
Luis Palomino besiegte Jorge Patino via K.o. in Rd. 2

Vorprogramm
Tyler Stinson besiegte Valdir Araujo via K.o. in Rd. 3
Derrick Mehmen besiegte Scott Barrett nach Punkten (einstimmig)
Alexis Vila besiegte Sidemar Honorio nach Punkten (einstimmig)
Freddy Assuncao besiegte Brenson Hansen via nach Punkten (geteilt)
Anderson Melo besiegte Jose Caceres via Heel-Hook in Rd. 1