Ergebnisse

Zaveck bleibt Weltmeister, Hammer holt zweiten Titel

IBF Weltergewichtschampion Jan Zaveck (31-1-0, 18 KO) hat am gestrigen Kampfabend in Ljubljana seinen Titel erfolgreich gegen den US-amerikanischen Herausforderer Paul Delgado (25-10-1, 4 KO) verteidigt. Delgado war weitestgehend chancenlos und ging in der fünften Runde KO. Es war die dritte erfolgreiche Verteidigung für den 34-jährigen SES-Boxer Zaveck.

Der Slowene begann gewohnt druckvoll und machte deutlich, dass Delgado hier nichts zu lachen haben würde. Im Vorfeld hatte Zaveck angekündigt, sich einen Namen im Box-Mekka Amerika machen zu wollen, indem er Delgado möglichst eindeutig besiegt. Zumindest letzteres ist ihm gelungen, schon in der zweiten Runde musste der erfahrene Mann aus Atlanta nach krachenden rechten Händen zweimal zu Boden. Das Finish kam im fünften Durchgang: ein rechter Aufwärtshaken Zavecks schlug beim Amerikaner ein und schickte ihn auf die Bretter. Ob ein Sieg gegen den ambitionierten aber bestenfalls mittelmäßigen Delgado für eine Boxkarriere in den USA ausreicht, bleibt abzuwarten.

Mit seinem Stil passt er zumindest zum Geschmack der Amerikaner. Das Weltergewicht regieren dort Männer wie Andre Berto und Manny Pacquiao. Zaveck gewann seinen Titel im Dezember 2009 in Südafrika von Isaac Hlatshwayo. Seitdem wirft man ihm vor, sich eher schwächere Gegner für seine Titelverteidigungen auszusuchen. Doch die Taktik ist verständlich. Für einen Auftritt in den USA, braucht er spektakuläre Szenen – Szenen wie am Samstag gegen Delgado.

Der ist seit 1998 Profi und verkörpert das Klischee des klassischen „Journeyman“, der für einen Lohnscheck die gesamten USA bereist und mal mehr, mal weniger erfolgreich dem Traum eines Weltmeisterschaftskampfes hinterherjagt. Delgado ist ein solider Boxer, jedoch kein Ausnahmetalent für die Weltspitze, was man gegen Zaveck deutlich gesehen hat.

Am selben Kampfabend konnte WBO Mittelgewichtsweltmeisterin Christina Hammer (9-0-0, 7 KO) sich ihren zweiten Weltmeistertitel sichern: den der WBF. Gegen die Ungarin Diana Kiss (6-3-1, 5 KO) gewann sie eindrucksvoll durch TKO. Kiss war dabei deutlich überfordert mit der aggressiv boxenden Dortmunderin, die von Beginn an mit Schlagsalven vorwärts marschierte. Das Gesicht der Ungarin war im Laufe des Kampfes deutlich gezeichnet, Hammer kontrollierte das Geschehen nach Belieben. In der Pause nach der siebenten Runde gab Kiss schließlich auf. Für die erst 20-jährige Hammer ein weiterer Riesenerfolg im erst neunten Profi-Kampf ihrer Karriere.

Die vollständigen Ergebnisse des Abends im Überblick:

Zaveck vs. Delgado
18. Februar 2010
Sportpark Arena in Ljubljana, Slowenien


IBF Weltmeisterschaft im Weltergewicht

Jan Zaveck bes. Paul Delgado via KO in Runde 5

WBF Weltmeisterschaft im Mittelgewicht
Christina Hammer bes. Diana Kiss via TKO in Runde 8    

Denis Simcic bes. Sandro Siproshvili einstimmig nach Punkten
Vedran Akrap bes. Thomas Hengstberger nach Punkten    
Sergio Vartanov bes. Jegise Tovmaszjan via TKO in Runde 3    
Dominic Boesel bes. Josef Obeslo nach Punkten