Ergebnisse

WSOF 21: Palmer braucht nur eine Runde, Ivanov neuer Champion

Premiere bei World Series Of Fighting. In Lance Palmer konnte zum ersten Mal ein Kämpfer den Gürtel im Federgewicht auch verteidigen. Der 27-Jährige wurde dabei seiner Favoritenrolle gegen Chris Horodecki gerecht und beendete den Kampf bei WSOF 21 noch in der ersten Runde. Zuvor eroberte der Bulgare Blagoi Ivanov das Schwergewichtsgold gegen Smealinho Rama.

Lance Palmer darf den Federgewichtsgürtel weiter mit sich herum tragen. Der Kämpfer vom Team Alpha Male nutzte vor allem sein Ringen, um den erfahrenen Herausforderer Chris Horodecki in die Schranken zu weisen. Nachdem ein erster Takedown fast zu einem Sieg durch Arm-Triangle Choke führte, ging es für kurze Zeit zurück in den Stand. Ein erneuter Takedown Palmers zog heftige Schläge nach sich, die Horodecki auf den Bauch zwangen. Palmer setzte zum Rear-Naked Choke an, bekam aber den Arm nicht unter das Kinn Horodeckis. Kein Problem für den Champion. Stattdessen wurde aus dieser Position einfach so viel Druck auf Horodeckis Kopf ausgeübt, dass dieser unter Schmerzen aufgab.

Im Gegensatz zu Palmer schaffte es Schwergewichtschampion Smealinho Rama nicht, seinen Gürtel zu verteidigen. In einem von wilden Schlägen bestimmten Titelkampf setzte Ivanov mit einem Takedown den ersten Akzent der Begegnung. Im dritten Durchgang konnte der Bulgare dann mit einer Kombination aus Schwingern Rama am Käfig auf die Matte schicken. Rama versuchte sich an einem Takedown, Ivanov wehrte das Manöver jedoch ab und schnappte sich beim Aufstehen Ramas Nacken für eine Guillotine, die das Kampfende nach sich zog.

Das vier Kämpfe umfassende Hauptprogramm wurde von einem geteilten Punktsieg von Michael Hill gegen Mark Drummond und einer dominanten Leistung von Hakeem Dawodu gegen Chuka Willis abgerundet, wobei Willis trotz eines vorzeitigen Endes in der zweiten Runde schon weitaus früher aus dem Kampf hätte genommen werden können, da er absolut chancenlos war.

Die Ergebnisse im Überblick:

World Series Of Fighting 21
5. Juni 2015
Edmonton, Alberta, Kanada

Titelkampf im Federgewicht
Lance Palmer bes. Chris Horodecki via Rear-Naked Choke nach 4:28 in Rd. 1

Titelkampf im Schwergewicht
Blagoi Ivanov bes Smealinho Rama via Guillotine Choke nach 1:17 in Rd. 3

Michael Hill bes. Mark Drummond geteilt nach Punkten (29:28, 29:28, 28:29)
Hakeem Dawodu bes. Chuka Willis via T.K.o. (Schläge) nach 2:55 in Rd. 2

Thiago Goncalves bes. Matt Baker via Aufgabe (Verletzung) nach 5:00 in Rd. 2
Justin Sander bes. Dan Lariviere via Arm-Triangle Choke nach 2:52 in Rd. 2
Michael Hay bes. Louie Grover via Armbar nach 2:17 in Rd. 1
Stephen Beaumont bes. Jose Rodriguez einstimmig nach Punkten (30:26, 30:26, 30:26)
Roger Alves bes. Danny Doig via Arm-Triangle Choke nach 2:49 in Rd. 1
Spencer Rohovie bes. Tim Smith via Rear-Naked Choke nach 3:09 in Rd. 1
Garret Nybakken bes. Nick Hrabec via K.o. (Schläge) nach 3:36 in Rd. 1