Ergebnisse

WBSS: Smith braucht Schlussspurt gegen Skoglund

Callum Smith hat sich für das Halbfinale der World Boxing Super Series qualifiziert. Der Engländer besiegte vor heimischer Kulisse den Schweden Erik Skoglund in einem engen Duell nach Punkten und trifft in der nächsten Runde eventuell auf Jürgen Brähmer.

Callum Smith hat sein Heimspiel gegen den Schweden Erik Skoglund gewonnen und ist damit ins Halbfinale der World Boxing Super Series eingezogen. Der Engländer begann das Duell im Super-Mittelgewicht offensiv, nahm die Mitte des Rings ein und drängte Skoglund an die Seile, wo er Treffer landen konnte. Eine Rechte in der vierten Runde rüttelte den Schweden nicht durch, sondern wach.

Denn ab der fünften Runde kämpfte Skoglund offensiver und drängte Smith in den Rückwärtsgang. Der Engländer schien nicht auf diese Taktik vorbereitet, denn er ließ sich zeitweise den Schneid abkaufen. Die Zuschauer spürten das, es wurde von Minute zu Minute stiller in Liverpool. Erst in der neunten Runde wurde Smith wieder aktiver. Gerade rechtzeitig, um Skoglund im elften Durchgang in die Knie zu zwingen.

Der Schwede wurde angezählt, versuchte noch einmal, den Kampf zu seinen Gunsten zu wenden, aber es reichte nicht mehr. Trotz starker Leistung unterlag der schwedische Außenseiter dem Lokalmatador deutlich nach Punkten.

Zuvor konnte Martin Murray den Berliner Arman Torosyan in der vierten Runde mit einem Körpertreffer bezwingen und der erst 23-jährige Zach Parker schlug Luke Blackledge bereits im ersten Durchgang K.o.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

WBSS: Smith vs. Skoglund
16. September 2017
Liverpool, England

Callum Smith bes. Erik Skoglund einstimmig nach Punkten (116:112, 117:110, 117:111)
Martin Murray bes. Arman Torosyan via K.o. nach 2:49 in Rd. 4
Zach Parker bes. Luke Blackledge via K.o. nach 2:40 in Rd. 1
Adam Little bes. Reece McMillan via T.K.o. nach 1:29 in Rd. 4
Isaac McLeod bes. Danny Craven nach Punkten (58:57)
Mikael Lawal bes. Jakub Wojcik nach Punkten (40:36)
Brian Phillips bes. Kamil Jaworek via T.K.o. nach 1:36 in Rd. 2
Lloyd Campbell bes. Michal Vosyka via T.K.o. nach 1:51 in Rd. 2
Joe Wood bes. Ilian Markov via K.o. in Rd. 3
John Gillies bes. Ferenc Zsalek nach Punkten
Luke Willis bes. Reynaldo Mora nach Punkten