Ergebnisse

WBSS: Groves lässt Eubank Jr. ins Leere laufen

George Groves hat seinen Worten Taten folgen lassen und Chris Eubank Jr. in Manchester in die Schranken gewiesen. Der 29-jährige WBA-Super-Weltmeister zeigte sich boxerisch wie angekündigt auf einem anderen Level und siegte am Ende trotz ausgekugelter Schulter deutlich nach Punkten.

Die Fronten waren schnell klar. Auf der einen Seite der ungestüme Herausforderer Chris Eubank Jr., der den Infight suchte und dort mit wilden Schwingern attackierte. Auf der anderen Seite der abgeklärte Veteran George Groves, der die Attacken abprallen ließ und mit technischer Überlegenheit den Kampf bestimmte. So entwickelte sich ein spannender und actionreicher Boxkampf über zwölf Runden im Halbfinale der World Boxing Super Series zwischen den englischen Top-Boxern.

Eubank hatte anfangs erste Erfolgserlebnisse, seine Linke traf und Groves wackelte in der dritten Runde kurz. Ein seltener Moment, in welchem „Saint George“ nicht die Kontrolle über den Fight hatte. Ansonsten ließ er Eubank, der sich früh eine Platzwunde am rechten Auge zuzog, die in jeder Rundenpause behandelt werden musste, immer wieder vergebens anstürmen, wich dessen Schwingern aus und punktete stetig mit seiner Linken.

Dabei brachte er Eubank in der vorletzte Runde sogar noch ins Wanken, schlug daraus aber ein Kapital mehr, da er sich in der letzten Runde an der Schulter verletzte, sie vielleicht sogar auskugelte. Eubank stürmte zwar ein letztes Mal mit dem Mute der Verzweiflung an, er konnte die deutliche Niederlage nicht mehr verhindern.

Die Ergebnisse im Überblick:

WBSS: Groves vs. Eubank Jr.
17. Februar 2018
Manchester, England

Weltmeisterschaft der WBA (Super) und IBO im Supermittelgewicht
George Groves bes. Chris Eubank Jr. einstimmig nach Punkten (117:112, 116:112, 115:113)

Ryan Walsh vs. Isaac Lowe endet geteilt unentschieden (114:115, 116:114, 115:115)
Tommy Langford bes. Jack Arnfield einstimmig nach Punkten (116:113, 116:113, 117:113)
Zach Parker bes. Adasat Rodriguez via T.K.o. in Rd. 2
Mikael Lawal bes. Adam Williams via T.K.o. in Rd. 5
Luther Clay bes. Danny Craven nach Punkten
Simon Vallily bes. Blaise Mendouo via T.K.o. in Rd. 4
Sebastian Eubank bes. Kamil Kulczyk nach Punkten
Gabriella Mezei bes. Belinda Skinner nach Punkten