Ergebnisse

UFC Sao Paulo Ergebnisse: Blachowicz siegt gegen Jacaré

Jan Blachowicz (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Jan Blachowicz hat das zweite frühere Mittelgewicht in Folge bezwungen. In Sao Paulo setzte er sich gegen Ronaldo Souza in einem höhepunktarmen Kampf nach Punkten durch. Zuvor musste sich die brasilianische Legende Mauricio Rua mit einem Unentschieden begnügen

Jan Blachowicz heißt der Sieger im Hauptkampf von Sao Paulo, aber dem Ziel des Titelkampfes dürfte der Pole mit der Leistung nicht wirklich nähergekommen sein. Gegen Ronaldo „Jacaré“ Souza lieferte er sich ein taktisches Duell ohne große Höhepunkte. Der Brasilianer versuchte dabei immer wieder, den Polen in den Clinch zu zwingen oder auf die Matte zu werfen, doch der Pole blieb standhaft und bestrafte in der Folge die Takedown-Versuche mit Schlägen.

Blachowicz arbeitete vor allem mit Kicks und seinem Jab und hielt „Jacaré“ auf Distanz, doch großen Schaden konnte auch er nicht verursachen. Nach fünf engen, aber langsamen Runden, die teilweise von Buh-Rufen begleitet wurden, mussten die Punktrichter das Duell entscheiden und sprachen den Kampf schließlich dem Polen zu. Dieser hoffte im Anschluss auf einen Titelkampf, ob ihm die UFC nach diesem Kampf den Wunsch erfüllt, ist eher zweifelhaft.

Im vorletzten Kampf des Abends musste Mauricio Rua eine harte erste Runde überstehen, in der er vom Schotten Paul Craig mit Treffern unter Druck gesetzt wurde. Doch die brasilianische Legende überstand die Anfangsoffensive und verlegte sich in der Folge auf den Bodenkampf, indem sie einen Kick blockte und den Schotten auf die Matte warf. Dort angekommen, griff Rua mit Schlägen an, Craig mit Submissions. Den Kampf entscheiden konnte keiner, doch Rua kontrollierte das Tempo aus der Oberlage. So auch in der dritten Runde fast bis zum Schluss. Nach Ablauf der Kampfzeit ging es an die Punktrichter, die sich auf keinen Sieger einigen konnten, sodass das Duell unentschieden endete.

Charles „Do Bronx“ Oliveira bewegt sich weiter Richtung Top Ten. Auch Jared Gordon konnte den Brasilianer nicht stoppen. Doch der Submission-Spezialist erledigte sich seines Gegners dieses Mal im Stand. Nachdem der Kampf für einen Moment auf die Matte ging, ließen die beiden anschließend im Stand die Fäuste fliegen. Als Gordon Oliveira am Zaun stellen wollte, griff er an, wurde dabei aber von einer Rechten angeklingelt, zwei weitere Treffer erledigten schnell den Rest.

Im Vorprogramm konnte James Krause den Brasilianer Sergio Moraes in der dritten Runde K.o. schlagen. Francisco Trinaldo setzte sich gegen Rückkehrer Bobby Green nach Punkten durch und Warlley Alves unterlag dem Amerikaner Randy Brown in einem Triangle Choke in der zweiten Runde.

Für den früheren Bantam-Champion Renan Barao geht es auch in der neuen Gewichtsklasse mit alten Problemen weiter. Auch gegen Douglas Silva de Andrade konnte er nicht auf die Siegerstraße zurückkehren, sondern musste sich klar nach Punkten geschlagen geben. Barao hat nur einen seiner letzten acht Kämpfe in der UFC gewonnen.

Die Ergebnisse im Überblick:

UFC on ESPN+ 22
16. November 2019
Ibirapuera Gymnasium, Sao Paulo, Brasilien

Jan Blachowicz bes. Ronaldo Souza geteilt nach Punkten (48:47, 47:48, 48:47)
Mauricio Rua vs. Paul Craig endet geteilt unentschieden (29:28, 28:29, 28:28)
Charles Oliveira bes. Jared Gordon via K.o. (Schläge) nach 1:26 in Rd. 1
Andre Muniz bes. Antonio Arroyo einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Wellington Turman bes. Markus Perez einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Vorprogramm
James Krause bes. Sergio Moraes via K.o. (Schlag) nach 4:19 in Rd. 3
Ricardo Ramos bes. Eduardo Garagorri via Rear-Naked Choke nach 3:57 in Rd. 1
Francisco Trinaldo bes. Bobby Green einstimmig nach Punkten (30:27, 29:28, 29:28)
Randy Brown bes. Warlley Alves via Triangle Choke nach 1:22 in Rd. 2
Douglas Silva de Andrade bes. Renan Barao einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:26)
Ariane Lipski bes. Isabella de Padua einstimmig nach Punkten (30:26, 30:26, 29:27)
Tracy Cortez bes. Vanessa Melo einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 29:28)