Ergebnisse

UFC Pittsburgh: Rockhold feiert erfolgreiches Octagon-Comeback

In der Stahlstadt Pittsburgh feierte Luke Rockhold seine Rückkehr ins Octagon nach über einem Jahr Pause. Gegen David Branch siegte er in der zweiten Runde durch T.K.o. Zuvor konnten sich zwei Weltergewichte für neue Aufgaben empfehlen.

Luke Rockhold ist zurück. Der frühere Champion im Mittelgewicht kehrte 15 Monate nach seinem Titelverlust gegen Michael Bisping ins Octagon zurück, um gegen David Branch den ersten Schritt Richtung Titelkampf zu machen. Die lange Auszeit war dem Kalifornier anzumerken, denn obwohl er in gewohnter Manier begann, musste er am Zaun mehrere Treffer von Branch wegstecken.

Nachdem er den Ringrost abgeschüttelt hatte, übernahm er dann in der zweiten Runde das Kommando im Käfig. Rockhold warf Branch auf die Matte, holte sich den Rücken und feuerte dann solange Schläge ab, bis der frühere WSOF-Champion genug hatte und nach vier Minuten abklopfte. Kein perfekter Kampf für Rockhold, aber ein guter Anfang auf dem Weg zurück an die Spitze.

Zuvor sorgten die Kämpfer für eine Vielzahl an Highlights in Pittsburgh. Nur zwei der zehn Begegnungen gingen über die Distanz. So schickte Mike Perry den kurzfristig eingesprungenen Alex Reyes per Kniestoß schlafen und forderte anschließend einen Kampf gegen ex-Champion Robbie Lawler, Kamaru Usman knockte Sergio Moraes mit einer brutalen Rechten aus und Uriah Hall beendete seine Niederlagenserie mit einem Knockout gegen das polnische Top-15-Mittelgewicht Krzysztof Jotko.

Die Ergebnisse im Überblick:

UFC Fight Night 116: Rockhold vs. Branch
17. September 2017
Pittsburgh, Pennsylvania, USA

Luke Rockhold bes. David Branch via T.K.o. (Schläge) nach 4:05 in Rd. 2
Mike Perry bes. Alex Reyes via K.o. (Knie) nach 1:19 in Rd. 1
Anthony Smith bes. Hector Lombard via T.K.o.(Schläge) nach 2:33 in Rd. 3
Gregor Gillespie bes. Jason Gonzalez via Arm-Triangle Choke nach 2:11 in Rd. 2
Kamaru Usman bes. Sérgio Moraes via K.o. (Schlag) nach 2:48 in Rd. 1
Justin Ledet bes. Zu Anyanwu geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)

Vorprogramm
Olivier Aubin-Mercier bes. Tony Martin geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Daniel Spitz bes. Anthony Hamilton via K.o. (Schläge) nach 0:24 in Rd. 1
Uriah Hall bes. Krzysztof Jotko via K.o. (Schläge) nach 2:25 in Rd. 2
Gilbert Burns bes. Jason Saggo via K.o. (Schlag) nach 4:55 in Rd. 2