Ergebnisse

UFC Fight Night 68: Die H-Bomb hat wieder zugeschlagen

Dan Henderson (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Dan Henderson ist zurück! In der Nacht zum Sonntag machte der 44 Jahre alte MMA-Veteran im Hauptkampf von UFC Fight Night 68 kurzen Prozess mit Tim Boetsch. Die berüchtigte „H-Bomb“ – Hendersons rechte Faust – ebnete ihm dabei den Weg zum Erfolg.

Boetsch startete mit langen Händen, rannte dann aber in Hendersons rechte Faust. "Hendo" schickte den deutlich angeschlagenen Boetsch mit einem Knie zu Boden und feuerte hartes Ground and Pound  ab, bis der Ringrichter den Kampf nach nur 28 Sekunden für beendet erklärte.

Auch der Co-Hauptkampf war von nicht allzu langer Dauer. Die Schwergewichte Ben Rothwell und Matt Mitrione tauschten harte Schläge und Kicks aus, bis Mitrione sich für einen Takedown entschied. Der Versuch ging aber nach hinten los und Rothwell konnte einen Front Choke ansetzen, in dem Mitrione abklopfen musste.

Dustin Poirier konnte auch in seinem zweiten Leichtgewichtskampf in der UFC glänzen. Zweimal konnte Poirier seinen Gegner Yancy Medeiros mit Schlägen niederstrecken. Medeiros kam aber immer wieder auf die Beine und verteidigte kurze Zeit später auch einen Rear-Naked Choke erfolgreich. Nach knapp zwei Minuten landete Poirier einen Tritt zur Leber und weitere harte Schläge, die schlussendlich zum Abbruch führten.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

UFC Fight Night 68: Boetsch vs. Henderson
Samstag, 6. 
Juni 2015 
Smoothie King Center in New Orleans, USA

Dan Henderson bes. Tim Boetsch via K.o. (Schläge) nach 0:28 in Rd. 1
Ben Rothwell bes. Matt Mitrione via Front Choke nach 1:54 in Rd. 1
Dustin Poirier bes. Yancy Medeiros via T.K.o. (Schläge) nach 2:38 in Rd. 1
Brian Ortega bes. Thiago Tavares via T.K.o. (Schläge) nach 4:10 in Rd. 3
Anthony Birchak bes. Joe Soto via K.o. (Schläge) nach 1:37 in Rd. 1
Francisco Rivera bes. Alex Caceres via K.o. (Schläge) nach 0:21 in Rd. 1

Vorprogramm
Shawn Jordan bes. Derrick Lewis via T.K.o. (Schläge) nach 0:48 in Rd. 2
Omari Akhmedov bes. Brian Ebersole via T.K.o. (Verletzung) nach 5:00 in Rd. 1
Chris Wade bes. Christos Giagos einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Joe Proctor bes. Justin Edwards via Technical Submission (Guillotine Choke) nach 4:58 in Rd. 3
Jake Collier bes. Ricardo Abreu geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Jose Quinonez bes. Leonardo Morales via  Rear-Naked Choke nach 2:34 in Rd. 1