Ergebnisse

UFC 239: Ismail Naurdiev unterliegt Chance Rencountre

Ismail Naurdiev (li.) unterlag Chance Rencountre (Foto: ZUFFA LLC)

Ismail Naurdiev hat den zweiten UFC-Sieg in Folge verpasst. Im Vorprogramm von UFC 239 musste sich der Österreicher dem Amerikaner Chance Rencountre nach Punkten geschlagen geben.

Naurdiev erwischte dabei den besseren Start. Mit harten Body Kicks setzte er Rencountre von Beginn an zu. Der Amerikaner versuchte sich an Takedowns, doch Naurdiev war vorbereitet und wehrte sie mit akrobatischen Manövern ab. Ein harter Ellenbogen traf, zwei Head Kicks prallten an der Deckung ab. Zwar konnte Rencountre zum Ende der Runde noch mit einem Takedown und Schlägen am Boden punkten, die Runde ging jedoch an den Österreicher.

Dafür verschlief er die zweite komplett. Den ersten Kick fing Rencountre ab und zerrte Naurdiev direkt auf die Matte, wo er den Rest der Runde verbrachte. Erst auf Naurdievs Rücken, von wo aus Rencountre gute Schläge landen konnte, bewegte sich der Amerikaner in die Half Guard und attackierte dort weiter mit Ground and Pound. Die dritte Runde musste entscheiden.

Und hier wiederholte sich das Bild. Naurdiev begann stark, landete gute Treffer und erwartete Rencountres Takedowns mit einem Flying Knee. Den Bodenkampf verhindern konnte er jedoch nicht. Erneut ging es auf die Matte und dort kontrollierte der Amerikaner das Geschehen und ließ Naurdiev erst in der letzten Minute zurück in den Stand. Zu spät für den müden „Austrian Wonderboy“, der zwar in den letzten Sekunden selbst zum Takedown ansetzte, schlussendlich aber nach Punkten unterlag.

Mit 29 zu 27, 29 zu 28 und überraschend deutlichen 30 zu 27 musste sich Naurdiev nach Punkten geschlagen geben.