Ergebnisse

Thailand vs Europa 3-1

Eine nahezu ausverkaufte Mercedes Benz Arena in Stuttgart und Top-Stars aus dem Muaythai wie der ehem. Kings cup Champion Madsua oder Nonsai Sor Sanyakorn, sahen sich am gestrigen Samstag mit dem Challenger Team aus Europa konfrontiert. Zudem gab sich der amt. It`s Showtime Champion Danyo Ilunga im Schwabenländle die Ehre. Promoter Serdar Karaca hat sich mit seinem Team wirklich alle Mühe gegeben um den Zuschauern einen interessaten Abend zu bieten.

Den Auftakt der Serie bildetet das Duell von Joachalarm Monggudtong (THA) gegen Andy Rögner (D). Dieser versuchte seinem Gegenüber auch von Anfang an Paroli zu bieten, je länger aber der Kampf dauert wurde ersichtlich, das Monggudtong an diesem Tag eine Nummer zu groß war für den Frankfurter. Der erste Punkt für das Team Thailand war somit unter Dach und Fach.
Eine Kehrtwendung in fast letzter Sekunde hätte es beinahe im zweiten TVC-Kampf zwischen Tanongdet Sengsimeu (THA) und Crice Boussoukou (FRA) gegeben. Kurz vor Schluß öffnete sich ein Cut bei Sensimeu der nach anfänglicher Dominanz reichleich Gegenwehr vom Franzosen zu spühren bekam. Es sollte aber dennoch, wenn auch knapp, zu einem 2-1 Punktsieg für Sengsimeu reichen.
Vielleicht war es der beste Kampf des Abends, das Duell von Nonsai Sor Sanyakorn (THA) gegen Ait Said (NED). Der Holländer verwehrte zunächste den üblichen Wai Kruh, keine schöne Geste. Im Kampf aber selbst macht der Holländer mächtig Druck. Zwar kämpfte Said kein Muaythai, doch konnte er mit harten Treffern Nonsai immer wieder zusetzen. Dieser hielt sich ebenfalls nicht zurück und es ging hin und her. Am Ende werteten die Punktrichter diesen sehr engen Kampf mit 2-1 für Nonsai, ein Urteil mit dem die gegnerische Ecke nicht einverstanden war und Protest einlegen wollte.
Den einzigsten Punkt für das Europa-Team holte Anatoli Hunanyan (CZ) im Kampf gegen Madsua. Der Tscheche zeigte keinerlei Respekt und erkämpfte sich mit einer engagierten Leistung den Ehrenpunkt für das Europa-Team.
Richtig geballert hat es dann noch mal im letzten Kampf, als der amt. It`s Showtime World Champion Danyo Ilunga auf Mohamed "Big Mo" Boubkari (NED) traf. Dieser erwies sich als äußerst harte Nuss für Ilunga, der immer mal wieder seine Deckuung nicht da hatte, wo man sie haben wollte. Am Ende aber siegte Ilunga weil die klareren Treffer ins Ziel bringen konnte.

Einen ausführlichen Bericht, auch von den Under-Card-Kämpfen, mit vielen Bildern wird es in der nächsten Ausgabe des GnP-Journals geben.

Thailand vs Europe 2011
17. September 2011
Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

K-1 / - 91kg / 3x3 min.
Rinor Latifaj (Elite Boxing) bes. Granit Morina (MBC) durch Aufgabe in Runde 2

K-1 / - 79kg / 3x3 min.
Sven Ahmend (Sidekicks) bes. Frank Schneider (Frankers FT) durch RSC in Runde 1

K-1 / - 75kg / 3x3 min.
Demitris Chiotis (Nas Camp) bes. Michael Weller (K-7) durch Punkte 3-0

Muaythai / - 91kg / 5x2 min.
Micah Terry (Kampfsportzentrum Schmid) vs Simon Hinkel (Banzai) - unentschieden -

K-1 / - 72,5kg / 3x3 min.
Resul Pelen (GTT) bes. Alexander Notz (K-7) durch Punkte 2-1

TVC: Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Joachalarm Monggudton (THA) bes. Andy Rögner (D) durch Punkte 3-0

TVC: Muaythai / - 70kg / 5x3 min.
Tanongdet Sengsimeu (THA) bes. Crice Boussoukou (FRA) durch Punkte 2-1

TVC: Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Nonsai Sor Sanyakorn (THA) bes. Ait Said (NED) durch Punkte 2-1

TVC: Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Anatoli Hunanyan (CZ) bes. Madsua Lamai (THA) durch Punkte 3-0

HYPE FC K-1 Superfight / - 95kg / 3x3 min. + 2 Extra Rounds
Danyo Ilunga (D) bes. Mohamed Boubkari (NED) durch Punkte 3-0