Ergebnisse

Tassilo Lahr triumphiert bei der Hafenkeilerei

Am Samstag fand in Mannheim die achte Ausgabe der Hafenkeilerei statt. Erneut standen dabei insbesondere Lokalmatadore aus Baden-Württemberg im Fokus, allen voran natürlich Tassilo Lahr, Aushängeschild des Mannheimer X-Gyms.

Und Lahr hatte im Hauptkampf des Abends auch keinerlei Mühe mit seinem Gegenüber Aron Levente Capp aus Ungarn. Denn schon nach Sekunden ging es auf die Matte. Capp attackierte Lahrs Arm und versuchte sich an einem Hebel, doch Lahr drehte seinen Gegner einfach, sodass sich Capp dann am Bein festklammerte, während er von Lahr Schläge einstecken musste. Nach zwei Minuten kam Lahr endlich an den Beinen seines Gegners vorbei, drehte ihn auf den Bauch und sicherte sich einen Rear-Naked Choke, in dem es für Capp kein Entrinnen mehr gab.

Zuvor trafen zwei alte Bekannten Tassilo Lahrs in Andre Schmidt und „Tattoo“ Frank Kortz direkt aufeinander. Schmidt verlagerte das Duell schnell auf die Matte und schlug dort auf Kortz ein, bis der Hamburger nach anderthalb Minuten ohne eigene Offensivaktion nicht mehr weiterkämpfe und im Schlaghagel abklopfte. Schmidt blieb damit auch im vierten Profi-Kampf ungeschlagen.

Auch Paata Tschapelia fand in die Erfolgsspur zurück. Der Zyprer in Diensten des Stuttgarter Stallion Cage setzte sich gegen den Brasilianer Carlos Eduarde de Azevedo durch. Der Brasilianer versuchte dabei immer wieder, den Kampf auf die Matte zu verlagern, hatte gegen die Takedown-Defense des Zyprers nur überschaubaren Erfolg, die gute Positionen des Brasilianers größtenteils verhinderte. AM Ende wurde Eduardo ein Takedown zum Verhängnis, da Tschapelia die Bemühungen in der zweiten Runde abwehrte, sich stehend hinter Eduardo platzierte und einen freien Arm für den Hebel packte, in dem Eduarde nach 3:15 Minuten abklopfte.

Auch im Rückkampf der beiden Schwergewichte Ciprian Theodorus und Tommy „Cross“ Huttinger setzte sich der Mannheimer durch. Theodorus schleuderte Huttinger schon nach einer Minute wuchtig auf die Matte. Huttinger kauerte sich ohne Offensivaktion auf der Matte zusammen, Theodorus über ihm. Da der Mannheimer sonst keinen Eingang fand, packte er sich nach zwei Minuten kurzerhand den Hals des Österreichers und zog ihn in einer Guillotine hoch, Huttinger klopfte sofort ab. Die zweite Erstrunden-Submission im direkten Duell für Theodorus, Huttinger wartet nun auch im fünften Kampf noch auf den ersten Sieg.

Alle Kämpfe der achten Mannheimer Hafenkeilerei könnt ihr euch auf Fight24.TV anschauen.