Ergebnisse

Skandalsieg für Carl Froch

Battle of Britain: Carl Froch vs. George Groves

Die „Battle of Britain“ endete anders als erwartet: George Groves hatte seinem Landsmann Carl Froch in Manchester einen großen Kampf geliefert und lag nach Punkten vorne, bis der Ringrichter Howard Foster in der neunten Runde das Duell unverständlicherweise beendete. Grund waren starke Treffer des mehrfachen Weltmeisters Froch.

Es ging so gut los für den jungen Engländer George Groves. Gleich in der ersten Runde gelang ihm eine harte Rechte, die den erfahrenen Super-Six-Kandidaten Carl Froch zu Boden schickte. Froch gelang es nochmal aufzustehen, doch den Rest der Runde musste er noch einige harte Hände des Herausforderers schlucken.

Nachdem die zweite Runde ähnlich der ersten verlief, entwickelte sich ein spannendes Gefecht, in dem beide Seiten immer wieder das Momentum auf ihre Seite ziehen konnten. In der neunten Runde lag Groves auf den Punktzetteln knapp vorne. Dann passierten die Szenen, die eine Kontroverse auslösten.

Froch kam besser durch und schlug eine gute Kombination. Groves wirkte daraufhin angeschlagen, aber noch kampffähig. Der Ringrichter sah dies anders und ging dazwischen, um den 25-Jährigen vor weiterem Schaden zu bewahren. Weder der Kämpfer noch das Publikum konnten diese Aktion verstehen und quittierten sie mit Unverständnis.

Nach dem Duell äußerten sich beide Kontrahenten noch zu den besagten Sekunden. Während Froch den Ringrichterabbruch begrüßte, zeigte sich der Herausforderer enttäuscht. Beide Kämpfer sind sich einig, ein weiteres Mal aufeinandertreffen zu wollen, um die kontroverse Entscheidung aus der Welt zu schaffen und einen klaren Sieger zu küren.

Des Weiteren kam es noch zu folgenden Gefechten:

Battle of Britain
23. November 2013

Manchester, England

WBA und IBF-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht
Carl Froch bes. George Groves via T.K.o. in Rd. 9

WBA-Weltmeisterschaft im Superbantamgewicht
Scott Quigg bes. Diego Oscar Silva via T.K.o. in Rd. 2

Commonwealth (British Empire) Supermittelgewichtstitel
Rocky Fielding bes. Luke Blackledge via T.K.o. in Rd. 1

WBO Inter-Continental Leichtgewichtstitel
Anthony Crolla bes. Stephen Foster via T.K.o. in Rd. 6

(vakanter) WBC International Silver Superfedergewichtstitel
Stephen Smith bes. Sergio Manuel Medina via K.o. in Rd. 8

Scott Cardle bes. Krzysztof Szot nach Punkten
Jamie McDonnell bes. Bernard Inom via T.K.o. in Rd. 7
Luke Campbell bes. Chuck Jones nach Punkten
Andy Lee bes. Ferenc Hafner via T.K.o. in Rd. 2