Ergebnisse

Riki Fukuda stoppt Hee Seung Kim

Am Wochenende fand der erste Event der neuen Veranstaltungsreihe von Road FC im Grand Hilton Convention Centre in Seoul (Südkorea) satt. Im Hauptkampf der Veranstaltung gab der japanische UFC-Veteran Riki Fukuda ein erfolgreiches Road FC-Debüt gegen Hee Seung Kim.

Der Kampf beginnt mit einem Abtasten zwischen den Kontrahenten und viel Bewegung, aber ohne entscheidende Akzente. Gegen Ende der ersten Runde landet Fukuda eine Linke, nach welcher er Kim zu Boden brachte. Dort konnte er den Rücken von Kim greifen, die Aktion wurde jedoch von der Ringglocke unterbrochen. In der zweiten Runde versuchte Kim den Kampf auf den Boden zu bringen, was Fukuda jedoch zu verhindern wusste, um den Kampf daraufhin selbst zu seinen Gunsten auf die Matte zu verlagern. Dort arbeitete er an einem Aufgabegriff, bevor er Kim mit Schlägen eindeckte, bis der Kampf abgebrochen wurde.

Der Kampf zwischen A Sol Kwon und Mostafa Abdollahi fand ein schnelles Ende. Abdollahi, der als Muay-Thai-Kämpfer sein Debüt im MMA-Sport gab, war zwar körperlich wesentlich imposanter als sein Gegner, was ihm jedoch nicht half, als er sich früh im Kampf auf dem Boden wieder fand. Dort hatte er seinem koreanischen Gegner wenig entgegen zu setzen und musste in einem Rear-Naked-Choke aufgeben.

Auch das Aufeinandertreffen zwischen Won Gi Kim und Yoon Jun Lee verlief im Eiltempo. Als Lee in die Offensive gehen will, wird er mittels Front-Kick gestoppt. Kim lässt einen Kniestoß und weitere Schläge folgen und setzt damit dem Kampf ein Ende.

Ein weiteres Ende in der ersten Runde bekamen die Fans im Grand Hilton Convention Centre in Seoul auch im Duell zwischen Yong Jae Lee und Doo Jae Jeon zu sehen. Lee hatte seinem Gegner nicht viel entgegen zu setzen und wurde in der ersten Runde klar von Jeon dominiert, bis der Ringrichter den Kampf abbrach.

Im Eröffnungskampf des Hauptprogramms trafen Sang Il Ahn und Uh Jin Jeon aufeinander. In der ersten Runde tauschen sich die beiden Kämpfer im Stand aus, nur Jeon brachte den Kampf zwischenzeitlich kurz auf den Boden und landete auch im Stand die besseren Treffer. In der zweiten Runde ging Ahn in die Offensive, dieser wurde aber mit einem Takedown von Jeon gestoppt. Dennoch arbeitet Ahn am Boden an einer Kimura. In der dritten Runde konnte Ahn seinem Gegner den Stempel aufdrängen und deckte diesen mit Schlägen ein, bis der Kampf vom Ringrichter gestoppt wurde.

Road FC – Korea 1
18. Januar 2014
Grand Hilton Convention Centre in Seoul, Südkorea

Hauptprogramm
Riki Fukuda besiegte Hee Seung Kim via T.k.o in Rd. 2
A Sol Kwon besiegte Mostafa Abdollahi  via RNC in Rd. 1
Yun Jun Lee besiegte Won Gi Kim via K.o. in Rd. 1
Doo Jae Jung besiegte Yong Jae Lee via T.k.o in Rd. 1
Sang Il Ahn besiegte Uh Jin Jeon via T.k.o in Rd. 3

Vorprogramm
Min Woo Kim besiegte Dong Jin Lee via K.o. in Rd. 1
Gwang Su Park besiegte Kyu Hwa Kim nach Punkten (einstimmig)
Dae Seong Park besiegte Ho Tak Oh nach Punkten (einstimmig)
Hyo Ryoun Kim  besiegte  In Hang Jo via T.k.o in Rd. 1
Kyung Gwan Ryu besiegte Myung Gu Yeo nach Punkten (einstimmig)