Anzeige

Ergebnisse

Ricky Burns unterliegt Julius Indongo deutlich nach Punkten

Ricky Burns musste Samstag Abend vor heimischem Publikum in Glasgow eine einstimmige Punktniederlage gegen den amtierenden IBF- und IBO-Titelträger im Halbweltergewicht Julius Indongo einstecken und damit seinen WBA-Titel abgeben.

Der Lokalmatador Burns hatte von Beginn an gegen den deutlich größeren Julius Indongo Schwierigkeiten. Der aus Namibia stammende Boxer nutzte seine Reichweite gut aus, sodass er ab der ersten Runde mit seinem unorthodoxen Boxstil das Kommando übernahm. Im vierten Durchgang erwischte der Afrikaner seinen Gegner mit einem linken Haken, der Burns deutlich durchrüttelte.

In den weiteren Runden konnte Burns das Ruder nicht mehr herumreißen. Indongo traf den Schotten einige Male mit seinen langen harten Händen und verschaffte sich Respekt, sodass er im weiteren Kampfverlauf mühelos punktete. In einigen Situationen schien ein vorzeitiges Ende möglich, Burns biss jedoch die Zähne zusammen und kämpfte bis zum letzten Gong.

Die Punktrichter werteten letztendlich 120-108, 118-110 und 116-112 einstimmig für Julius Indongo, der eigentlich im gesamten Duell jede Runde für sich entschieden hatte.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Ricky Burns vs. Julius Indongo
15. April 2017
The SSE Hydro Glasgow, Scotland, Vereinigtes Königreich

WBA-, IBF- und IBO-Weltmeisterschaft im Halbweltergewicht
Julius Indongo bes. Ricky Burns einstimmig nach Punkten

BBBofC Britisher Titel im Leichtgewicht
Robbie Barrett bes. Scott Cardle mehrheitlich nach Punkten

(vakanter) BBBofC Britisher Titel im Superfliegengewicht
Charlie Edwards bes. Iain Butcher einstimmig nach Punkten

Charlie Flynn vs. Ryan Collins endet unentschieden
Joe Ham bes. Scott McCormack einstimmig nach Punkten
Josh Kelly bes. Jay Byrne einstimmig nach Punkten
Ally Black bes. Mark Weston via T.K.o in Rd. 1
Lawrence Okolie bes. Lukasz Rusiewicz via T.K.o in Rd. 1
Lewis Paulin bes. Luke Fash via T.K.o in Rd. 4

Kommentare