Ergebnisse

ONE: Petrosyan knockt Nattawut aus, Sana wartet im Finale

Giorgio Petrosyan (Foto: ONE Championship)

Das Finale im großen ONE-Grand Prix im Kickboxen ist perfekt. Turnierfavorit Giorgio Petrosyan machte in seinem Halbfinale kurzen Prozess gegen „Smokin“ Jo Nattawut und trifft im Finale auf den Franzosen Samy Sana.

Dieses Mal gibt es keine Kontroverse um Giorgio Petrosyan bei ONE. Der Italiener, der einen Rückkampf gegen Petchmorakot benötigte, um das Halbfinale im ONE-Grand Prix zu erreichen, machte in diesem kurzen Prozess gegen „Smokin“ Jo Nattawut. Die beiden hatten bereits einmal unter dem ONE-Banner gegeneinander gekämpft, damals siegte Petrosyan nach Punkten, heute machte er es schneller.

Dabei war das Duell zu Beginn eine zähe Angelegenheit. Die beiden Kämpfer tauschten immer wieder Kicks aus, nur hatte Nattawut sein Visier nicht richtig eingestellt, denn er traf gleich zwei Mal unter die Gürtellinie. Petrosyan ließ sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen, arbeitete konzentriert weiter und dabei vor allem mit dem rechten Jab. Gerade, als man sich auf eine zweite Runde eingestellt hatte, erhöhte Petrosyan noch einmal das Tempo.

Er griff mit linken Kicks an, ließ den rechten Jab fliegen und feuerte dann anstandslos eine linke Gerade zwischen die Deckung von Nattawut. Diese schlug mit vollem Tempo ein. Nattawut ging rücklings auf die Bretter und stand nicht mehr auf. Der Erstrunden-Knockout für Petrosyan.

Im Finale geht es gegen den Franzosen Samy Sana. Dieser hatte sein Ticket gegen Kehl-Bezwinger Dzhabar Askerov gelöst. Sana schickte den Russen schon in der ersten Runde mit einer Rechten auf die Bretter und bestimmte im Anschluss das Geschehen bis zum Ende der Kampfzeit. Überraschenderweise wertete ein Kampfrichter die Begegnung dann unentschieden, die anderen beiden sprachen Sana den Sieg zu.

Im Hauptkampf der Veranstaltung konnte Ilias Ennahachi seiner Sammlung den nächsten Titel hinzufügen. Der frühere Enfusion-Champion forderte in seinem ONE-Debüt gleich Fliegengewichts-Champion Petchdam heraus und zeigte dem „Baby Shark“ klar die Grenzen auf. Petchdam landete in der ersten Runde einen brachialen Tieftritt, ansonsten war fast nur Ennahachi am Drücker, der immer wieder seine Fäuste sprechen ließ, den Thailänder schon im zweiten Durchgang in Bedrängnis brachte, bevor er ihn im dritten dann gleich zwei Mal auf die Bretter schickte. Der Kampf wurde abgebrochen, Ennahachi damit zum neuen ONE-Champion.

Zuvor konnte Stamp Fairtex, die bei ONE bereits Titel im Muay Thai und Kickboxen gewonnen hat, ihren zweiten MMA-Sieg feiern. Dabei dominierte sie den Kampf gegen die Inderin Asha Roka nach Belieben und brachte ihre Gegnerin in der dritten Runde in einem Rear-Naked Choke zur Aufgabe.