Ergebnisse

Nur ein Schlag! Bader erledigt Fedor.

Ryan Bader (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Ryan Bader ist der neue Schwergewichtschampion von Bellator. Der neue Doppel-Champion benötigte für Fedor Emelianenko im Finale des Grand Prix nur einen einzigen Schlag, um das Turnier und den Titel zu gewinnen.

Nur einen Schlag innerhalb von wenigen Sekunden. Mehr benötigte Ryan Bader nicht für die MMA-Legende Fedor Emelianenko. Der ehemalige UFC-Kämpfer, der als Favorit in die Begegnung gegen den Russen ging, bestätigte die Wettquoten und besiegte Emelianenko in wenigen Sekunden. Bader tänzelte um Emelianenko herum, der die Käfigmitte eingenommen hatte und tastete sich in die Distanz. Aus dem Nichts landete Bader in einem Vorstoß eine linke Gerade, von der Emelianenko sofort auf die Bretter ging. Der Amerikaner ging mit einer harten Rechten hinterher, dann war das Duell bereits nach 35 Sekunden vorbei. Ryan Bader krönte sich damit zum neuen Schwergewichts-Champion Bellators und hält als erster Kämpfer der Organisation zwei Titel gleichzeitig.

Nicht der einzige schnelle Sieg. Top-Talent Aaron Pico hielt nur 30 Sekunden länger durch, bis er von Henry Corrales nach 1:07 mit einer rechten Overhand gefällt und dann am Boden mit weiteren Schlägen gefinisht wurde. Pico hatte mit einem Uppercut den ersten Niederschlag des Kampfes erzielt. Ex-WWE-Wrestler Jake Hager alias „Jack Swagger“ hatte mit seinem Gegner J.W. Kiser keine Probleme und brachte ihn nach zwei Minuten im Arm-Triangle zur Aufgabe. Zuvor setzte sich Juan Archuleta nach Punkten gegen Ricky Bandejas durch und Adel Altamini ließ Brandon McMahan nach 1:16 in einer Armbar abklopfen.