Ergebnisse

M-1 Challenge 85: Sebastian Heil unterliegt in Moskau

Russland bleibt für deutsche Kämpfer eine fast uneinnehmbare Festung. Auch Sebastian Heil musste das heute am eigenen Leib erfahren. Der Karlsruher gab bei der 85. M-1 Challenge sein Auslandsdebüt gegen den Georgier Giga Kukhalashvili und wurde bereits in der ersten Minute gestoppt.

Erst vor zwei Wochen stand Sebastian Heil erfolgreich im Käfig, wollte in Moskau als kurzfristiger Ersatz für Stephan Pütz nahtlos daran anknüpfen. Es sollte ihm nicht gelingen. Gegen den georgischen Kickboxer Giga Kukhalashvili musste sich der Karlsruher schon in der ersten Minute geschlagen geben.

Nach erstem Abtasten stürmte Heil nach vorne und ging schnell auf den Takedown, doch der Georgier blockte die Bemühungen, zwang Heil kurz in den Clinch und feuerte anschließend aus kurzer Distanz schnelle Fäuste ab, die Heil ins Wanken brachten. Kukhalashvili ging hinterher und deckte den Deutschen mit weiteren Treffern ein und drängte ihn an die Seile, wo Heils Beine unter der Schlagwirkung einen Sekundenbruchteil lang nachgaben und der 32-Jährige fast zu Boden ging.

Heil fing sich wieder, doch noch bevor er sich an Kukhalashvili revanchieren konnte, ging Ringrichter Marco Broersen dazwischen, um Heil nach 35 Sekunden vor weiterem Schaden zu beschützen. Eine Entscheidung, mit der Heil nicht einverstanden war, er protestierte noch im Ring gegen den Abbruch.

Hier seht ihr den kompletten Kampf: