Ergebnisse

M-1 Challenge 68: Shlemenko und Volkov gewinnen vorzeitig, Birgels verliert

Alexander Shlemenko und Vyachislav Vasilevsky (Foto: M-1 Global)

Alexander Shlemenko konnte am Donnerstagabend in St. Petersburg den M-1 Mittelgewichts-Grand-Prix gewinnen und Vyacheslav Vasilevsky im Rückkampf per Guillotine in Runde drei besiegen. Nur eine Runde benötigte Alexander Volkov um seinen Schwergewichtstitel gegen Attila Vegh zu verteidigen, der Deutsche Andreas Birgels musste sich ebenfalls in Runde eins geschlagen geben.

Alexander Shlemenko hatte etwas gerade zu rücken. Den ersten Kampf gegen "Slava" Vasilevsky, im M-1-Grand-Prix-Halbfinale im Februar, hatte der ehemalige Bellator-Champion nur umstritten nach Punkten gewonnen. Weil sich Finalist Ramazan Emeev - der M-1-Titelträger im Mittelgewicht - am Ellenbogen verletzt hat, durfte Vasilevsky nun nachrücken und bekam seinen ersehnten Rückkampf.

Der begann zunächst ähnlich ausgeglichen wie der Hinkampf vor fünf Monaten, beide Kämpfer suchten viel den Clinch, arbeiteten mit Dirty Boxing und landeten teils harte Treffer. Ab Runde drei konnte Vasilevsky das Heft zusehends in die Hand nehmen und das Geschehen am Boden kontrollieren. Als Shlemenko nach einem Sweep aber plötzlich einen Arm-in-Guilltine-Choke ansetzte, musste der zähe Russe plötzlich abklopfen. Ein wichtiger Sieg für Shlemenko, der nach dem Doping-Skandal im letzten Jahr und der umstrittenen Punktentscheidung vom Februar nun endlich wieder durch einen sportlichen Erfolg von sich reden machen konnte.

Volkov stoppt Vegh durch K.o.

Sein Debüt im Schwergewicht hatte sich Attila Vegh sicher anders vorgestellt. Der einstige Bellator-Champ im Halbschwergewicht forderte im Co-Hauptkampf Alexander Volkov um dessen M-1-Titel und begann dabei äußerst effektiv, überbrückte immer wieder die Distanz zum deutlich größeren Russen und landete knackige Hände. Als er sich nach gut zwei Minuten aber von Volkov an den Seilen stellen ließ und einige harten Fäuste einstecken musste, ging er angeschlagen zu Boden. Mit ein paar Folgetreffern machte Volkov den Sack zu und konnte seinen Titel somit erstmals erfolgreich verteidigen. Eine bittere Niederlage für Volkov, der sich auf diesen Kampf im Frankfurter MMA-Spirit vorbereitet hat und damit seit drei Kämpfen keinen Sieg feiern konnte.

Birgels verliert M-1-Debüt

Es hätte der größte Sieg in der Karriere von Andreas Birgels werden sollen: Der Deutsche bestritt im Hauptprogramm von M-1 Challenge 68 seinen ersten Kampf für die Organisation und traf dabei auf die toughe Nachwuchs-Hoffnung Sergey Romanov. Birgels überzeugte zunächst auch im Stand und während diverser Scrambles am Boden, sobald er allerdings vom Lokalmatador in die Rückenlage gezwungen wurde, war der Ofen aus. Romanov passierte zügig in die Mount und ließ von dort Ground and Pound hageln, bis der Ringrichter nach knapp drei Minuten dazwischen gehen musste.

Die Veranstaltung ist für ranFIGHTING-Abonnenten ab sofort kostenfrei im Archiv abrufbar.

Anbei die Ergebnisse des Hauptprogramms in der Übersicht:

M-1 Challenge 68: Shlemenko vs. Vasilevsky 2
16. Juni 2016
St. Petersburg


Grand-Prix-Finale im Mittelgewicht
Alexander Shlemenko bes. Vyacheslav Vasilevsky via Guillotine Choke nach 2:09 in Rd. 3

M-1 Titelkampf im Schwergewicht
Alexander Volkov bes. Attila Vegh via K.o. nach 2:38 in Rd. 1

Sergey Romanov bes. Andreas Birgels via T.K.o. nach 2:55 in Rd. 1
Abukar Yandiev bes. Anthony Christodoulou nach 1:23 in Rd. 1
Enoc Solves Torres vs. Valery Myasnikov endete unentschieden