Ergebnisse

KSW 47 Ergebnisse: Narkun scheitert an De Fries

Tomasz Narkun (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Tomasz Narkun verpasste im Hauptkampf von KSW 47 in Lodz die Chance, sich zum Doppel-Champion im Halbschwergewicht und Schwergewicht zu krönen. Zuvor stiegen drei olympische Medaillengewinner in den Käfig – ein MMA-Rekord.

Tomasz Narkun, der KSW-Champion im Halbschwergewicht, trat im Hauptkampf von KSW 47 in Lodz an, um dem Engländer Phil De Fries den KSW-Titel im Schwergewicht abzunehmen. Narkun startete zwar gut, wurde dann aber von De Fries niedergeschlagen und musste sich auf der Matte gegen Schläge und Aufgabegriffe verteidigen. Dafür wurde De Fries am Ende der zweiten Runde wohl nur noch vom Gong vor einem Guillotine Choke von Narkun gerettet. Ab der dritten Runde warfen beide alles in die Waagschale, aber Narkun ging immer mehr die Kondition aus, sodass am Ende De Fries als einstimmiger Punktsieger hervorging.

Szymon Kolecki, Olympiasieger im Gewichtheben, stellte sich dem fünffachen World’s Strongest Man, Mariusz Pudzianowski. Zwischen den Kolossen konnte sich leider kein intensiver Kampf entwickeln, denn Pudzianowski verletzte sich am Ende der ersten Runde bei einem Double-Leg-Takedown von Kolecki am Bein.

Der Japaner Satoshi Ishii, Olympiasieger im Judo, feierte gegen den Brasilianer Fernando Rodrigues Jr. sein KSW-Debüt, das er geteilt nach Punkten gewann.

Damian Janikowski, Bronzemedaillen-Gewinner im Ringen, warf den Serben Aleksandar Ilic zwei Runden lang durch den Käfig. Doch am Anfang der dritten Runde traf Ilic Janikowski mit einem atemberaubenden Question-Mark-Kick zum Kopf – einer der spektakulärsten Knockouts, den man auf europäischem Boden je gesehen hat.

Die Ergebnisse im Überblick:

KSW 47: The X-Warriors
23. März 2019
Atlas Arena in Lodz, Polen

KSW-Titelkampf im Schwergewicht
Phil De Fries (c) bes. Tomasz Narkun einstimmig nach Punkten (50:44, 50:44, 50:45)

Szymon Kolecki bes. Mariusz Pudzianowski via T.K.o. (Beinverletzung) nach 4:24 in Rd. 1
Norman Parke bes. Borys Mankowski einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Satoshi Ishii bes. Fernando Rodrigues Jr. geteilt nach Punkten (30:27, 28:29, 29:28)
Aleksandar Ilic bes. Damian Janikowski via K.o. (Headkick) nach 0:23 in Rd. 3
Marcin Wrzosek vs. Krzysztof Klaczek einstimmig nach Punkten (30:26, 30:26, 30:25)
Karolina Owczarz bes. Marta Chojnoska geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Maciej Kazieczko bes. Bartlomiej Kopera mehrheitlich nach Punkten (30:26, 28-28, 29:28)
Pawel Politylo bes. Dawid Gralka via T.K.o. (Schläge) nach 3:52 in Rd. 2