Ergebnisse

Kabayel siegt gegen Oloukun

Agit Kabayel konnte sich seinen ersten Titel bei den Profis sichern. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Zwei knappe Ergebnisse gab es im Atatürk Spor Salonu in Tekirdag zu bestaunen. Im zweiten Hauptkampf des Abends gelang es dem 21-Jährigen Agit Kabayel seine bisher größte Herausforderung mit einem Sieg abzuschließen in dem er  Gbenga Oloukun via Mehrheitsentscheid bezwang. Damit sicherte sich das Boxtalent mit dem WBC-Mediterran Gürtel seinen ersten bei den Profis. Im Duell der Klitschko-Gegner siegte am Ende Tony Thompson gegen Odlanier Solis, der damit seine erst zweite Niederlage einstecken musste. Der 42-Jährige darf damit den WBC-International Titel in sein Gepäck packen.

Agit Kabayels letztes Duell hat hohe Erwartungen geschürt. Der Deutsch-Türke hatte in Polen nur einige Sekunden gebraucht um seinen Konkurrenten zu bezwingen. Mit Gbenga Oloukun stand ihm dieses Mal allerdings ein weitaus hochklassiger Gegner entgegen, dessen Karriere in den letzten Jahren allerdings wenig erfolgreich verlief. Aus seinen letzten zwölf Gefechten konnte er nur zweimal als Sieger das Seilgeviert verlassen.

Der Kampf war äußerst knapp und ein anderes Urteil war im Bereich des möglichen. Zu Beginn gelangen Kabayel die besseren Treffer, dabei verließ sich der Essener aber zu sehr darauf, eins bis zweimal pro Runde Kombinationen zu schlagen. Der Nigerianer war dementsprechend der aktivere in einer taktisch geführten Anfangsphase. Danach kam Kabayel aber besser ins Duell und traf vermehrt, während beide ihre Visiere mehr öffneten und den erwarteten Schlagabtausch begannen. Bei diesem zeigte sich vorallem zur Mitte die Erfahrung Oloukuns, der Kabayel mehrfach deutlich traf. Zum Ende merkte man beiden Konkurrenten an, dass ihnen die Luft ausging. Hierbei war die deutsche Boxhoffnung derjenige, der mehr Reserven hatte. In den letzten 30 Sekunden versuchte der 30-Jährige nochmal, den unerfahrenen Duellanten zum Boden zu bugsieren. Da dies nicht gelang, mussten die Punktrichter ran. Diese gaben mehrheitlich dem 21-Jährigen Kabayel den Vorzug.

Um viel ging es für Odlanier Solis und Tony Thompson. Beide durften schon einmal um die Weltmeisterschaft kämpfen und mussten sich den übermächtigen Klitschko-Brüdern geschlagen geben. Seitdem versuchen sie wieder an die Spitze zu kommen. In der Türkei ging es von daher auch darum, wessen Traum von einer weiteren Chance ein Ende findet.

Tony Thompson mit seinen 42 Jahren war anfangs der aktivere Kämpfer musste aber immer wieder Konter des deutlich kleineren Kontrahenten einstecken. Über die weiteren Runde zeigte sich immer wieder dieses Bild. Ein attackierender Amerikaner, der sich dabei aber auch mehrere Konter des Kubaners fangen musste. Da keinem der vorzeitige Sieg gelang mussten auch in diesem Duell die Punktrichter ran. Während sich einer mit 116-112 für Solis entschied hatten zwei den Altmeister aus den Vereinigten Staaten vorne (115-113, 115-114).

Im folgenden die Ergebnisse:

Thompson vs. Solis
22.März 2014
Atatürk Spor Saloun, Tekirdag, Türkei

WBC-Internationaltitel im Schwergewicht
Tony Thompson bes. Odlanier Solis via Mehrheitsentscheid

WBC-Mediterrantitel im Schwergewicht
Agit Kabayel bes. Gbenga Oloukun via Mehrheitsentscheid

Goga Abuladze bes. Bugra Horus via T.K.o. in Runde 1