Ergebnisse

Jonas Billstein geht in Russland K.o.

Jonas Billstein (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Der zweite Ausflug von Jonas Billstein zu Russian Cagefighting Championships endete zum zweiten Mal mit einer Niederlage. Hatte er im Dezember noch gegen die russische MMA-Ikone Alexander Shlemenko aufgeben müssen, ging er nun gegen Artem Frolov hart K.o.

Dabei sah es zu Beginn noch ganz gut für den Kölner aus. Billstein hielt Frolov mit Kicks auf Distanz und konnte erste Treffer gegen den einstigen M-1-Champion setzen. Die schnellen Hände Frolovs fanden nur selten ihr Ziel und Billstein bestrafte die Vorstöße wiederholt mit Treffern. Zur Mitte des Durchgangs nahm Frolov dann etwas Fahrt auf und wurde aggressiver. Bei den offenen Schlagwechseln hatte er immer wieder seine Momente und testete das Kinn des Kölners.

Diese Testphase sollte in der zweiten Runde dann schnell vorbei sein. Nachdem beide die Runde mit Body Kicks begannen, ging Billstein mit einer Attacke nach vorne, bewegte sich dann nach links weg und wurde dort von einer zielsicheren Rechts-Links-Kombination am Kinn getroffen. Der Kölner ging sofort steif zu Boden, weitere Schläge waren nicht nötig. Der Sieg für Frolov nach 15 Sekunden der zweiten Runde.

In den weiteren Duellen setzte sich Alexander Shlemenko im Hauptkampf vorzeitig mit einem technischen Knockout gegen den früheren UFC-Kämpfer Viscardi Andrade durch, Top-Ten-Bantamgewicht Denis Lavrentyev brachte Joriedson de Souza zur Aufgabe und Joilton Santos setzte sich nach Punkten gegen Artur Karavaev durch.

Hier könnt ihr euch den Kampf von Billstein in voller Länge anschauen: